Abo
  • Services:
Anzeige

Intel stellt Pentium 4 mit Hyper-Threading vor

Neues Intel-Flaggschiff läuft mit 3,06 GHz Taktfrequenz

Intel führt mit der heutigen Vorstellung seines neuen Pentium-4-Prozessors mit 3,06 GHz Hyper-Threading für Desktop-Prozessoren ein. Die CPU gibt sich dabei gegenüber dem Betriebssystem als zwei virtuelle Prozessoren aus, wodurch laut Intel die Auslastung der vorhandenen Recheneinheiten verbessert werden soll. Bislang war Hyper-Threading den Xeon-Server-Chips vorbehalten.

Anzeige

Die Hyper-Threading-Technologie erlaubt es einem einzelnen Prozessor, Befehle wie ein Dual-Prozessor-System zu verarbeiten. Dabei werden die Instruktionen nicht Stück für Stück hintereinander abgearbeitet, sondern zu parallelen Datenströmen verwoben ("threaded") und so effizienter verarbeitet. Multitasking-Betriebssysteme sollen einen Prozessor damit wie zwei Prozessoren ansprechen können, sofern sie entsprechend angepasst wurden. Für "Single-Threading"-Applikationen will Intel einen Code-Optimierer liefern, der es Entwicklern ermöglichen soll, ihre Software Multi-Threading-fähig zu machen.

Die Hyper-Threading-Technologie schlummert aber bereits in älteren Pentium-4-Versionen, wird von Intel aber erst mit dem neuen Top-Modell freigeschaltet. Ab 2003 soll mit den neuen Prescott-Cores zudem mit Hyper-Threading 2 eine verbesserte Version der Technologie zum Einsatz kommen.

Wer den neuen Chip einsetzen will, benötigt dazu allerdings ein entsprechend ausgelegtes Motherboard mit einem der aktuellen Intel-Chipsätze sowie ein Hyper-Threading-fähiges Bios. Und auch die Software sollte für den neuen Chip ausgelegt sein. So empfiehlt Intel den Einsatz von Windows XP Home oder Professional mit Service Pack 1 oder Linux ab Kernel 2.4.18. Zudem kann nicht jede Anwendung von Hyper-Threading gleichermaßen profitieren.

Im Vorfeld der Vorstellung des neuen Prozessors senkte Intel bereits die Preise seiner bisherigen Top-Modelle. Der Pentium 4 Prozessor mit 3,06 GHz kostet bei einer Abnahme von 1.000 Stück jeweils 637,- Dollar.


eye home zur Startseite
Steffen 14. Nov 2002

Auf http://www.computerbase.de gibt es zu dem Thema gleich drei verdammt ausführliche...

Big-Maec 14. Nov 2002

Hi, mit Windows 2000 gehts zur Zeit nicht. Es geht nur wenn folgende Punkte erfüllt...

Eurofalter 14. Nov 2002

hmm, das Dual-System hat ja nicht 1200 sondern 1300Mhz :) Aber im Ernst: Wie auch im...

Eurofalter 14. Nov 2002

hmm, Multiprozessorfähig ist Win2k auch, sollte also eigentlich gehen (theoretisch)

Leo 14. Nov 2002

Troll bitte weiter im Heise-Forum.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRVZ Bau- Rechen- und Verwaltungszentrum GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  3. Desk Software & Consulting GmbH, Eschenburg (Großraum Gießen, Siegen, Marburg)
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Berlin: Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
Berlin
Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
  1. Finnairs Gesichtsscanner ausprobiert Boarden mit einem Blick in die Kamera

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: nvidias letzte große teure gpu

    ustas04 | 02:52

  2. Kingdom Come Deliverance feine Sache

    balanceistische | 02:07

  3. Re: Vorbereitung für Völkermord

    Patman | 01:32

  4. Re: Dafür brauchten die einen Test?

    ibecf | 01:29

  5. Re: Warum IoT pöse ist (Kritische Masse)

    freebyte | 01:05


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel