• IT-Karriere:
  • Services:

Medion AG: Wachstum gegen den Trend

Umsatzwachstum von 28 Prozent

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2002 konnte Medion den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um mehr als 27,8 Prozent von 1.016,9 Millionen Euro auf 1.299,9 Millionen Euro erhöhen. Das EBIT stieg um 26,6 Prozent von 56,7 Millionen Euro auf 71,8 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern verbesserte sich im gleichen Zeitraum von 33,4 Millionen Euro auf 43,0 Millionen Euro. Das Ergebnis pro Aktie legte um 29,0 Prozent von 0,69 Euro auf 0,89 Euro zu.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Multimediabereich trug mit 957,7 Millionen Euro zu 74 Prozent zum Umsatz bei (Vorjahr: 72 Prozent). In der Unterhaltungs- und Haushaltselektronik wurden Umsätze in Höhe von 318,0 Millionen Euro erreicht. Dies entspricht ca. 24 Prozent des Gesamtumsatzes (Vorjahr: 24 Prozent). Im Bereich der Kommunikationstechnik wurden mit 24,2 Millionen Euro 2 Prozent des Umsatzes erzielt (Vorjahr: 4 Prozent).

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. SySS GmbH, Tübingen, Wien, Frankfurt am Main, München

Bezogen auf das dritte Quartal erhöhte sich der Umsatz um 30,9 Prozent von 198,1 Millionen Euro auf 259,4 Millionen Euro. Der Periodenüberschuss verbesserte sich im gleichen Zeitraum von 7,1 Millionen Euro auf 9,0 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 26,8 Prozent.

Der Cashflow legte um 31,4 Prozent von 34,7 Millionen Euro auf 45,6 Millionen Euro zu. Der Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit lag bei -23,4 Millionen Euro (Vorjahr: -38,4 Millionen Euro). Dies resultiert wie auch in den Vorjahren im Wesentlichen aus dem Aufbau von auftragsgebundenen Vorratsbeständen für das umsatzstarke vierte Quartal.

Medion ist zurzeit mit insgesamt 7 Tochtergesellschaften in 14 europäischen Ländern, den USA und im Pazifikraum tätig. "Der Ausbau der Marketing- und Service-Infrastruktur in den von uns bearbeiteten Auslandsmärkten wird auch weiterhin einen wesentlichen Schwerpunkt unserer Aktivitäten bilden".

Die Auslandsumsätze stiegen in den ersten neun Monaten 2002 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 75 Prozent von 220 Millionen Euro auf 387 Millionen Euro. Dies entspricht einem Anteil am Gesamtumsatz von 29,8 Prozent (Vorjahr: 21,6 Prozent). Davon entfielen 362 Millionen Euro auf Europa und 25 Millionen Euro auf die USA.

Im Konzern beschäftigte man im Berichtszeitraum durchschnittlich 805 Mitarbeiter (Vorjahr: 614 Mitarbeiter). Auch im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres seien positive konjunkturelle Impulse ausgeblieben. Trotz der daraus resultierenden anhaltenden Konsumschwäche konnte man wie geplant sowohl Umsatz als auch Ertrag steigern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. (u. a. Seagate Expansion Portable USB-HDD 1TB für 39,99€, Crucial X8 USB-SSD für 82,99€, WD...
  3. Pastewka - Die 9. Staffel (Special Edition, 2 DVDs) für 11,67€, Blacklist - Die komplette 7...
  4. (u. a. externe Festplatten und SSDs günstiger, Beats Kopfhörer günstiger)

Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

    •  /