Abo
  • Services:

Erste Beta-Version von Opera 7 für Windows erhältlich (Upd.)

Beim Programmstart besteht nun die Möglichkeit, zwischen mehreren Sessions zu wechseln, wobei sich eine Session mehrere geladene Webseiten merkt. Diese Sessions lassen sich nun auch im laufenden Browser wechseln, was bislang einen Neustart von Opera erforderte. Verbessert wurde außerdem die Verwaltung von Benutzerkonten, um den Browser mit unterschiedlichen Konfigurationen zu verwenden. Eine neue Navigation-Bar erleichtert das Surfen auf Internetseiten, indem entsprechende Links in einer separaten Leiste gesammelt angezeigt werden, was aber von den Webseiten unterstützt werden muss.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Wacker Chemie AG, München

Schließlich unterstützt Opera 7 nun Favicons und kann sich beim Browsen auch als Internet Explorer 5.5/6.0 ausgeben. Dies wird benötigt, falls Webseiten dieses abfragen und Browser ohne diese Kennung aussperren, auch wenn diese alle notwendigen Funktionen beherrschen. Bei dem Abweisen von Pop-Up-Fenstern unterscheidet Opera nun auf Wunsch zwischen angeforderten und automatischen Pop-Ups und zeigt nur die angeforderten an.

Der neue E-Mail- und News-Client M2 enthält einen integrierten Spam-Filter, sortiert Nachrichten nach Kontakten und soll durch Funktionen wie QuickReply und QuickFind zügiger in der Bedienung sein. Der E-Mail-Client beherrscht POP3, IMAP sowie ESMTP und kann auch auf News-Server mit Kennwort-Anmeldung zugreifen.

Opera 7 Beta 1 für die Windows-Plattform steht ab sofort in englischer Sprache zum Download bereit. Wer bereits eine frühere Version von Opera nutzt, darf den aktuellen Browser nicht im gleichen Verzeichnis installieren, sondern sollte dafür einen neuen Programmordner wählen. Die unregistrierte Version blendet Werbebanner in die Programmoberfläche ein, kennt ansonsten aber keine Einschränkungen. Um die Werbebanner loszuwerden, kann man die Software während des Beta-Tests zum Preis von 29,- US-Dollar registrieren. Nach Ablauf kostet die Registrierung wieder 39,- US-Dollar. Karsten Mehrhoff bietet bereits deutsche Sprachdateien für Opera 7 zum Download an.

 Erste Beta-Version von Opera 7 für Windows erhältlich (Upd.)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

ip (Golem.de) 20. Nov 2002

danke sehr für den Hinweis. Damit kenne ich jetzt drei Leute, die deutsche Sprachdateien...

Hans 20. Nov 2002

Deutsche Sprachdatei (fast alles übersetzt) von Karsten Mehrhoff http://k.mehrhoff.bei.t...

ip (Golem.de) 18. Nov 2002

nein, derzeit ist meines Wissens keine deutsche Sprachdatei erhältlich, weil die Beta...

MartyK 16. Nov 2002

Yep, habe die Version 7 vorhin runtergeladen und bin schwer beeindruckt. Auch das...

HiddenGhost 15. Nov 2002

So wie ich das sehe, rendert Opera alles was es sieht sofort und wartet nicht bis alles...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /