Abo
  • Services:

Tom Clancy's Splinter Cell: 1,1 Millionen Spiele vorbestellt

Ubi Soft und Microsoft starten gemeinsame Marketing-Kampagne

Ubi Soft und Microsoft setzen große Erwartungen in das taktische Action-Spiel Splinter Cell, das Ende November für die Xbox erscheint. Allein für Deutschland haben die beiden Unternehmen daher ein Marketing-Budget von 1,5 Millionen Euro bereitgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Weltweit starten jetzt die gemeinsamen Marketing-Aktivitäten der beiden Unternehmen, wobei es sich jeweils um länderspezifisch unterschiedliche Kampagnen handelt. "Die Begeisterung für Splinter Cell greift dank unserer gemeinsamen Marketingaktionen mit Microsoft immer weiter um sich", so Alain Corre, Ubi Softs Managing Director für Europa, Asien-Pazifik und Südamerika. "Wir haben weltweit bereits 1,1 Millionen Vorbestellungen für das Spiel und wir erwarten weitere bedeutende Impulse, da wir immer mehr Aufmerksamkeit für unsere völlig neue Herangehensweise an das Genre Stealth-Action ernten."

Stellenmarkt
  1. Einkaufsallianz Nord GmbH, Berlin
  2. Lidl Digital, Berlin

Screenshot #2
Screenshot #2
Auch Microsoft zeigt sich euphorisch: "Splinter Cell gehört zu den begehrtesten Spielen für Xbox im Weihnachtsgeschäft", so Michel Cassius, European Director of Publishing, Xbox. "Das Spiel sieht einfach hervorragend aus und kann neben der ECTS-Auszeichnung 'Game of the Show' nun auch mit Höchstnoten in der Fachpresse aufwarten. Wir sind hocherfreut, dass die Entwickler Xbox als Plattform gewählt haben, um ihre Visionen wahr werden zu lassen. Hier wurde das Genre Stealth-Action neu definiert. Gemeinsam mit unserem Partner Ubi Soft arbeiten wir daran, dass dieses Spiel eine Marketingkampagne erhält, die in puncto Effizienz Sam Fishers Geheimwaffen in nichts nachsteht."

Screenshot #3
Screenshot #3
Um die Aufmerksamkeit für das Spiel zu steigern, werden unter anderem 30-sekündige TV-Spots in zielgruppenrelevanten Formaten geschaltet. Hinzu kommen eine Kino-Kampagne, eine Print-Kampagne in Fachmagazinen und Lifestyle-Presse sowie diverse Online-Aktionen.

Screenshot #4
Screenshot #4
In Splinter Cell übernimmt der Spieler die Rolle des Geheimagenten Sam Fisher, der immer dann zum Einsatz gerufen wird, wenn besonders brenzlige Situationen anstehen. Ausgestattet mit den modernsten High-Tech-Waffen besteht das Ziel des Spielers meist darin, Feinde auszuschalten, dabei aber so unauffällig und lautlos vorzugehen, dass keine Spur, die zur Festnahme führen könnte, zurückbleibt. Neben der Xbox-Version erscheint Splinter Cell auch für PC.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

HGS 15. Nov 2002

Tjia da hilft wohl nur eines! Wenn die diskriminierung der PC User aufhören soll...

cmi 13. Nov 2002

*lol*! gut formuliert. ähnliche gedanken hatte ich auch schon. schade ubisoft, daß auch...

Tapete 13. Nov 2002

Langsam nervt es mich echt, dass die PC Versionen immer wegen Konsolenversionen...

ich 13. Nov 2002

hi, nein, die pc version ist auf nächstes jahr verschoben! davon erhofft man sich...

Infini 13. Nov 2002

Hallo, das Spiel scheint ja echt ein Knaller zu werden! Leider wird die PC-Version...


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
    Sonnet eGFX Box 650 im Test
    Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

    Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
    2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
    3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

      •  /