• IT-Karriere:
  • Services:

Vodafone D2 erzielt Rekordergebnis im ersten Halbjahr

Wachstum bei Umsatz und Ertrag - Akquisitionskosten pro Kunde deutlich gesenkt

Zwischen dem 1. April und dem 30. September 2002 erzielte die Vodafone D2 GmbH mit 1,038 Milliarden britischen Pfund, rund 1,7 Milliarden Euro, ein neues Halbjahres-Rekordergebnis, das heißt, gegenüber dem Vorjahreszeitraum wuchs in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2002/2003 das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 11 Prozent. Der Umsatz insgesamt stieg um 9 Prozent auf 2,251 Milliarden britische Pfund bzw. 3,6 Milliarden Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit konnte Vodafone D2 die EBITDA-Marge auf über 46 Prozent steigern. Auch der durchschnittliche Umsatz pro Kunde (ARPU) konnte im Vergleich zum Vorquartal von 26,1 auf 27,5 Euro im Quartals-Durchschnitt gesteigert werden. "Unsere konsequente Fokussierung auf wertvolle Kundensegmente und die Vermarktung von Innovationsdiensten während der letzten Monate greift und beginnt sich nun auszuzahlen", betont Jürgen von Kuczkowski, Vorsitzender der Geschäftsführung der Vodafone D2 GmbH.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. WAHL GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen

Vodafone D2 ist die stärkste Landesgesellschaft des weltweiten Vodafone-Konzern.

Nach erfolgreicher Bereinigung der Kundenzahlen gewann Vodafone D2 - im Gegensatz zu einem Nettorückgang von 90.000 Kunden im Vorquartal - netto über 400.000 Neukunden im vergangenen Quartal hinzu. "Mit rund 22 Millionen Kunden sind wir auf einen Pfad gesunden Wachstums zurückgekehrt", so von Kuczkowski. Sowohl der Anteil aktiver Kunden (92 Prozent) als auch der Anteil umsatzstarker Vertragskunden (rund 45 Prozent, im September 2002) konnte im vergangenen Halbjahr gesteigert werden und liegt laut von Kuczkowski auf einem "erfreulich hohen Niveau".

Starken Einfluss auf die positive Entwicklung des Ergebnisses hatten auch die deutlich reduzierten Akquisitionskosten, die von durchschnittlich 110 Euro um rund ein Drittel auf nur noch 73 Euro je Neukunde gesenkt werden konnten, so D2 Vodafone. Besonders positiv ausgewirkt habe sich dabei die konsequente Abkehr von "überzogenen" Handy-Subventionen.

Besonders erfreulich entwickelte sich nach Ansicht des Vodafone-D2-Chefs der Anteil der Datendienste am Umsatz, der im September auf 16,2 Prozent wuchs. Das sind 2,1 Prozent mehr als vor einem Jahr. Absolut lag damit der Umsatz mit Datendiensten um 25 Prozent höher als im Vergleichsmonat des Vorjahres 2001. Diesen Trend beschleunigen sollen zudem neue Angebote wie der vor wenigen Wochen gestartete Foto-, Informations- und Spieledienst "Vodafone live!".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...
  3. 4,87€
  4. 27,99€

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

    •  /