• IT-Karriere:
  • Services:

MP3 Maker von Magix ab Ende November in neuer Version

Software zum Preis von 39,99 Euro erhältlich

Ab Ende November ist mit dem mp3 maker 2003 diamond die neueste Version der MP3-Software von Magix erhältlich. Mit dem Programm lassen sich Musikdateien konvertieren, bearbeiten, abspielen und brennen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software umfasst CD-Ripper, MP3-Encoder, CD-Brenn- und Kopiersoftware, ein Musikbearbeitungstool, ein Effekt-Rack für besseren Sound, ein Programm für Musikaufnahmen, ein Druckstudio für CD-Cover (inklusive CD-Labels) sowie eine Datenbank und Abspielstation für alle üblichen Musikformate am PC wie WAV, MP3, Windows Media und Internetradio.

Stellenmarkt
  1. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim bei München
  2. Frankfurter Dienstleistungsholding GmbH, Frankfurt (Oder)

Neue Features im Vergleich zur Vorgängerversion sind unter anderem die Stapelverarbeitung von Effekten und Formaten beim Brennen (Batch Processing) sowie die Möglichkeit, direkte in komprimierte Formate aufzunehmen. Zudem kann man jetzt durch die neue automatische Volume-Anpassung Lautstärkeunterschiede beim Abspielen der Files verhindern.


Zu den Echtzeit- und Offline-Effekten gehören unter anderem Hall, Echo, Kompressor, Stereo-Breite, ein Brilliance Enhancer, eine DirectX-Schnittstelle, 3D Audio, Fun FX, eine Scratchfunktion und einiges mehr.

Der mp3 maker 2003 diamond ist laut Magix ab Ende November zum Preis von 39,99 Euro im Handel erhältlich. Mehr zu dem Programm in unserem Test des Vorgängers MP3 Maker Platinum.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

jutta 07. Jan 2003

ich bin mp3-neuling und habe mir die diamond-version gekauft. leider finde ich im pfd...


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  2. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

    •  /