• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: No One Lives Forever 2 - Bunter Agenten-Shooter

Irrwitzige Kombination aus Shooter und Schleich-Spiel

Der Name Cate Archer gehört seit 2000 zu den angesehensten unter Action-Spielern - damals durfte die Geheimagentin das erste Mal auf coole und unnachahmliche Art und Weise beweisen, dass sie mindestens ebenso viel Stil wie James Bond besitzt. Die jetzt erhältliche Fortsetzung steht dem Original qualitativ in nichts nach.

Artikel veröffentlicht am ,

Man befindet sich also wieder einmal in den sechziger Jahren, es herrscht der Kalte Krieg und der Dritte Weltkrieg könnte jeden Tag ausbrechen. Weiterhin ist es also Cates Aufgabe, die Machenschaften der Konkurrenz auszuspionieren und dabei nicht einfach nur mit plumper Waffengewalt vorzugehen, sondern auf ein ganzes Arsenal einfallsreicher Gadgets zurückzugreifen.

Inhalt:
  1. Spieletest: No One Lives Forever 2 - Bunter Agenten-Shooter
  2. Spieletest: No One Lives Forever 2 - Bunter Agenten-Shooter

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Schauplätze sind dabei ebenso ausgefallen und abwechslungsreich wie schon im ersten Teil: Egal ob man feindliche Einheiten in Japan ausspioniert, in Indien hinterhältigen Fallen entgeht, in Sibirien den Erzfeind trifft oder gar auf einer Unterwasser-Station unentdeckt bleiben muss, die Reise der Geheimagentin führt einmal quer über den Erdball. Und die Feinde, die man unterwegs dabei trifft, sind mindestens ebenso einfallsreich - schießwütige Patomimen oder gelenkige Ninja-Kämpfer sind nur zwei Beispiele für eine ganze Horde intelligenter Gegner.

Screenshot #2
Screenshot #2
Natürlich rückt man denen mit einer Reihe von Schusswaffen zuleibe, kann aber auch auf viele unterschiedliche Extras zurückgreifen. Bomben in Katzenform sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch recht durchschlagskräftig, mit einer getarnten Puderdose hingegen lassen sich zwar keine Gegner bekämpfen, dafür aber geheime Schriftzeichen entziffern. Schlüsselanhänger leuchten im Dunkeln, Schneidbrenner helfen bei verschlossenen Türen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: No One Lives Forever 2 - Bunter Agenten-Shooter 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)

Oscar 15. Mär 2005

NOLF2 for the superb graphics, very good level design and the awesome humor of the...

johnny7 17. Dez 2004

Wenn ich 6 Stunden täglich am Rechner sitzen würde, hätt ich es auch in 5 Tagen...

der bade 20. Dez 2002

Ich find die Grafik eigentlich ziehmlich geil, bis auf die Videosequenzen. Die sind...

Trixter 13. Nov 2002

@funkin du hast von pcgames überhaupt keine ahung. spiel lieber serious sam das ist auch...

Maik 13. Nov 2002

Wieso soll ich gehen? Die Geschmäcker sind nun mal verschieden, oder nicht? NOLF 1 fand...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /