• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: No One Lives Forever 2 - Bunter Agenten-Shooter

Screenshot #3
Screenshot #3
Der Schleich-Anteil wurde im Vergleich zum ersten Teil noch einmal ein wenig erhöht, so lange man sich im Dunkeln verbirgt und keine zu lauten Geräusche von sich gibt, können viele Aufgaben auch ohne Waffengewalt gelöst werden. Neu ist auch das Skill-System: Mit erfolgreichen Missionen steigen die Fähigkeiten von Cate, je nach eigenem Geschmack kann man die hinzugewonnen Punkte in bessere Waffengenauigkeit oder länger anhaltende Gesundheit investieren.

Stellenmarkt
  1. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Mannheim, Düsseldorf, Magdeburg, Chemnitz (Home-Office)
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main (Home-Office möglich)

Screenshot #4
Screenshot #4
Herausragend an No One Lives Forever 2 ist der schräge Humor, die Charaktere sehen zum Teil nicht nur sehr bizarr aus, sondern verhalten sich auch sehr seltsam, Parallelen zu den Austin-Powers-Filmen sind offensichtlich. Eben diese Kombination aus intelligenter Action und überdrehtem Szenario macht einen großen Reiz des Spieles aus, selten wurde anspruchsvolle Action derart augenzwinkernd verpackt.

Nicht unbedingt begeistern kann dafür der Multiplayer-Modus: Zwar macht es vorübergehend Spaß, den Kooperationsmodus mit insgesamt vier Spielern im Team durchzuzocken, weitere Modi darüber hinaus werden aber leider nicht geboten.

Optisch ist das Spiel größtenteils ein Genuss, die hübsche Grafik verlangt aber natürlich auch nach leistungsstarker Hardware. Das Spiel benötigt hardwareseitige T&L-Unterstützung, wer also über ältere Karten wie etwa eine TNT2 verfügt, kommt nicht in den Genuss des Spieles. Auch Benutzer von Windows 95 können auf Grund fehlender Unterstützung von Direct X 8.1 nicht in die Rolle von Cate Archer schlüpfen.

Fazit:
No One Lives Forever hat alles, was zu einem guten Action-Spiel gehört: abwechslungsreiche Szenarien und Missionen, einfallsreiche Waffen, ein forderndes Gameplay, für das schnelle Reaktion genauso nötig sind wie der Einsatz von Gehirnschmalz, und eine sehr schicke Optik. Mehr Ideen konnte in letzter Zeit kein anderer Shooter bieten, wer also vor etwas schrägem Humor nicht zurückschreckt, sollte zugreifen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: No One Lives Forever 2 - Bunter Agenten-Shooter
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)

Oscar 15. Mär 2005

NOLF2 for the superb graphics, very good level design and the awesome humor of the...

johnny7 17. Dez 2004

Wenn ich 6 Stunden täglich am Rechner sitzen würde, hätt ich es auch in 5 Tagen...

der bade 20. Dez 2002

Ich find die Grafik eigentlich ziehmlich geil, bis auf die Videosequenzen. Die sind...

Trixter 13. Nov 2002

@funkin du hast von pcgames überhaupt keine ahung. spiel lieber serious sam das ist auch...

Maik 13. Nov 2002

Wieso soll ich gehen? Die Geschmäcker sind nun mal verschieden, oder nicht? NOLF 1 fand...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

    •  /