Abo
  • Services:

Akkulaufzeit von Handhelds soll sich vervierfachen

National Semiconductor und ARM entwickeln gemeinsam neue Technologien

National Semiconductor und ARM haben eine strategische Zusammenarbeit zur gemeinsamen Entwicklung energiesparender Systeme bekannt gegeben. Nach Aussagen der Unternehmen soll sich die Akkulaufzeit tragbarer elektronischer Geräte im Handheld-Format in mehreren Stufen um 25 bis zu 400 Prozent erhöhen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ziel dieser Allianz ist die Entwicklung von Systemen, mit deren Hilfe ARM-System-on-a-Chip-Bausteine ihre Leistungsfähigkeit und Verlustleistung dynamisch anpassen können, damit tragbare Geräte möglichst sparsam mit der Batterie-Energie umgehen. Erste Konzepte der so genannten PowerWise-Technologie von National und der Intelligent-Energy-Manager-Technologie von ARM soll am Messestand von National Semiconductor auf der electronica 2002 in München (12. - 15. November, Halle A4, Stand 506) zu sehen sein.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG, Berlin

"Die Anwender erwarten eine höhere Leistungsfähigkeit und längere Batterielebensdauer von ihren Handheld-Geräten", sagte Peter Henry, Vice President für den Bereich Portable Power Products bei National. "Jedes Mal, wenn eine neue Funktion hinzukommt, wie z.B. Multimedia-Fähigkeit oder Digitalfotografie, steigt der Energieverbrauch und die Akkulaufzeit wird geringer. Die einzige Möglichkeit, die Wünsche der Konsumenten nach mehr Funktionalität und längerer Akkulaufzeit zu erfüllen, besteht darin, das Power-Management tragbarer Geräte zu verbessern. Genau dies wollen National Semiconductor und ARM gemeinsam erreichen."

Das PowerWise-Programm gliedert sich in mehrere Entwicklungsphasen. Im ersten Entwicklungsabschnitt geht es um Embedded-System-on-a-Chip-Bausteine in Mobiltelefonen. Kernstück der Lösung ist eine synthetisierbare, zur AMBA-Technologie kompatible Makrozelle, die mit ARM-Powered-Prozessoren zusammenarbeitet. Sie kommuniziert über eine PowerWise-Schnittstelle mit externen, PowerWise-kompatiblen Power-Management-Chips, um den Strombedarf des Systems auf das absolute Minimum zu reduzieren, das für die jeweilige Verarbeitungsleistung benötigt wird.

National und ARM kooperieren außerdem mit weiteren Partnern bei der Entwicklung von kompatibler Betriebssystem-Unterstützung, Design-Tools und anderen notwendigen Technologien. Die gemeinsame Lösung soll im zweiten Quartal 2003 für Großkunden verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 2,99€
  4. 33,49€

Sinbad 12. Nov 2002

wohl eher am gesamten Design, denn Palm-PDAs mit ordentlichem Farb-Display halten mit...

PPC2002 12. Nov 2002

Quatsch. Du wahrscheinlich nicht, andere Leute schon. Wohl eher am Bildschirm - ein...

fg 12. Nov 2002

Kannst Du mir mal erklären, wie Du darauf kommst? IMHO liegt der hohe Stromverbrauch von...

Domi 12. Nov 2002

Das ganze Pocket PC getue ist sowieso für die Katz. Wer braucht denn einen Handheld mit...

Der Foo 12. Nov 2002

+400% muß aber verfünffachen heißen, oder? Allerdings haben die ARMs das auch bitter nötig!


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /