Abo
  • Services:
Anzeige

CompuServe bietet DSL-by-call-Tarif

Night-&-Day-Tarif von CompuServe erlaubt Internetnutzung für 1,19 Cent/Minute

Die AOL-Tochter CompuServe bietet ab sofort mit der neuen Software CompuServe 4.5 eine DSL-fähige Zugangssoftware an. Für 1,19 Cent pro Minute können CompuServe-Nutzer damit breitbandig im Internet surfen. Der Tarif gilt aber auch für alle anderen Anschlussarten rund um die Uhr.

Anzeige

"Intensive Umfragen unter den deutschen CompuServe-Kunden haben gezeigt, dass es einen großen Bedarf an DSL-by-call gibt. DSL ohne Vertragsbindung, ein einheitlicher, äußerst günstiger Tarif für alle Anschlüsse - mit diesem innovativen Angebot gibt CompuServe dem Call-by-Call-Markt neue Impulse und tritt gleichzeitig neu ins DSL-Marktsegment ein", meint Stan Laurent, Vorsitzender der Geschäftsführung von AOL Deutschland.

Die notwendige CompuServe-Software kann unter www.compuserve.de heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
Jürgen Schletter 30. Dez 2002

Hallo, was heisst breitbandig? 1,5 mb? Danke für schnelle Antwort. Gruß Jürgen

Tom 11. Nov 2002

Hallo Horst Herbert, hier steht alles http://www.compuserve.de/cso/hilfe/win...

Tom 11. Nov 2002

Hallo betrogener Kunde 11 das DSL geht nicht über Telefonrechnung, da keine...

Horst-Herbert 11. Nov 2002

Hallo Tom,

Horst-Herbert 11. Nov 2002

Hallo "betrogener Kunde", Frage: Was ist an dem Angebot unseriös? Gruss HH



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Erny | 04:22

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gucky | 03:43

  3. Re: Gpus noch viel zu langsam.

    Sarkastius | 03:20

  4. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Sarkastius | 03:07

  5. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel