• IT-Karriere:
  • Services:

Nvidia veröffentlicht FreeBSD-Treiber

Grafikchip-Hersteller unterstützt weiteres Open-Source-Betriebssystem

Nvidia hat seinen ersten FreeBSD-Treiber veröffentlicht, allerdings handelt es sich noch um eine Beta-Version. Unterstützt werden - wie bei den Linux-Treibern - alle bisher erschienenen Nvidia-Grafikchips, inklusive GeForce4 und Quadro4.

Artikel veröffentlicht am ,

Der am 7. November 2002 veröffentlichte FreeBSD-Treiber mit der Versionsnummer 1.0-3203 setzt ein FreeBSD ab Version 4.7 voraus. Eine Installationsanleitung sowie das 3 MByte große Treiberpaket finden sich auf Nvidias Treiber-Webseiten.

Bei FreeBSD handelt es sich um ein BSD-basiertes Open-Source-Betriebssystem.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,97€)
  3. 749€

dude 06. Mär 2004

So... wenn ihr das übliche dumme Gequackel Windows vs. *nix beendet habt mal wieder...

Dmon 24. Feb 2003

kann passieren wenn die Datei im ASCII mode und nicht Binary mode übertragen worden ist...

sebastian 14. Jan 2003

nunja es gibt sicher auf beiden seiten (*nix und windows) leute, die meinen ihr...

Guenther 11. Nov 2002

Hallo..... vorsicht, der liebe Guenther wars nicht.... !!! CU, Guenther [...] [...]

Zeiram 10. Nov 2002

Würde ich nicht behaupten. Das Problem und Ärgernis war aber das Guenther uns als...


Folgen Sie uns
       


    •  /