• IT-Karriere:
  • Services:

QSC bietet telefonieren über DSL (Update)

Q-Voice jetzt auch in Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf und Frankfurt

Der DSL-Anbieter QSC bietet ab sofort in Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Köln "Q-Voice" an. Mit Q-Voice können Unternehmen über einen einzigen DSL-Anschluss von QSC breitbandig surfen und parallel bis zu acht ISDN-Telefonate gleichzeitig führen. Dabei bietet QSC monatlich 1000 Freiminuten im Ortsnetz und bundesweit kostenlose Gespräche mit anderen QSC-Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die vorhandene Infrastruktur (Telekommunikations-Anlage, Telefone oder Faxgeräte) lässt sich für Q-Voice weiterhin nutzen und die bisherige Rufnummer kann der Kunde auf Wunsch behalten. Auch ISDN-Funktionen wie Rufnummernanzeige, Anklopfen und Makeln können aktiviert werden.

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

"Highspeed-Internet aus einer Hand und über eine Leitung - das vereinfacht nicht nur die Telekommunikations-Infrastruktur im Büro, sondern kann im Durchschnitt 30 Prozent der bisherigen Telefonkosten einsparen", so Hans-Peter Heck, Produktmanager Q-Voice bei QSC.

QSC berechnet für den ISDN-S0-Anschluss mit zwei Kanälen 29,93 Euro Grundgebühr im Monat, vier Kanäle kosten 49,76 Euro, sechs Kanäle 64,84 und acht Kanäle 77,60 Euro. Die Gesprächspreise beginnen bei 2,55 Cent pro Minute im Ortsnetz und 4,41 Cent pro Minute für Inlandsferngespräche.

Ein sukzessiver bundesweiter Ausbau von Q-Voice ist für 2003 vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Wireless Desktop 3050 schwarz Tastatur/Maus-Set für 34,99€, Pro Intelli Mouse für 32...
  2. (u. a. Ghost Recon: Breakpoint für 13,99€, Metro: Exodus für 15,99€, Dying Light: The...
  3. 57,99€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Gaming-Monitore, LG- & Sony-TVs, Xiaomi-Smartphones, Bosch Professional uvm. zu Bestpreisen)

Al Berlin 27. Jun 2003

Ich telefoniere kostenlos* weltweit übers Inet. Und wo es jetzt die ersten VoIP Telefone...

Al Berlin 27. Jun 2003

Hi, QSC baut für Privatkunden nicht weiter aus, die wollen keine weiteren...

LockTarr 24. Mär 2003

Bieten die auch ´nen analogen Anschluss an? Das wäre doch viel billiger, ausserdem ist...

MG 08. Nov 2002

"Das Q-Voice Angebot gilt nur in Verbindung mit einem Q-DSL business Anschluss" (http...

ip (Golem.de) 08. Nov 2002

ja, natürlich. Sorry, für den Fehler. Die Meldung wurde sofort entsprechend korrigiert...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
    Next-Gen
    Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

    Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
    2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
    3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
    Covid-19
    So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

    Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
    Ein Bericht von Boris Mayer

    1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
    2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
    3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

      •  /