• IT-Karriere:
  • Services:

ELSA kündigt drei Radeon-Grafikkarten an

Auslieferung von Radeon-9700-Pro-Grafikkarte hat laut Hersteller begonnen

Bereits kurz vor der offiziellen Ankündigung von ELSA kam heraus, dass der Hersteller nun nicht mehr NVidia- sondern ATI-Grafikprozessoren einsetzen will. Nun hat nicht nur ATI dies bestätigt, sondern auch ELSA seine Grafikkarten angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Von den beiden beim Online-Händler Alternate gelisteten neuen ELSA-Grafikkarten wurde zumindest das Top-Modell Gladiac 9700 Pro offiziell angekündigt. Die Ausstattung entspricht dem Standard bei Radeon-9700-Pro-Grafikkarten: 325 MHz Chip- und 310 MHz Speichertakt, 128 MByte DDR-SDRAM sowie VGA-, DVI- und S-Video-Ausgang. Die ersten Karten sollen bereits an den Handel gegangen sein; die Retail-Version des Produkts kostet inkl. einer Garantie von drei Jahren 499,- Euro. Die DVD-Wiedergabe-Software WinDVD, das Optimierungs- und Diagnose-Tool Power Strip sowie eine Vollversion des Electronic-Arts-Titel Battlefield 1942 und vier weiteren, nicht genannten Spiele liegen der Retail-Version bei.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Frankfurt
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Die ebenfalls bereits bei Alternate aufgeführte Gladiac 9500 Pro mit ATIs Radeon 9500 Pro hat ELSA zwar noch nicht angekündigt, allerdings gegenüber Golem.de auch nicht dementiert. ELSA will in Kürze weitere Modelle aus der Gladiac-Reihe auf den Markt bringen.

Neben den hauptsächlich für 3D-Spielefans gedachten Gladiac-Grafikkarten hat ELSA auch die für Büro-/Multimediaanwendungen gedachte Winner-Produktlinie wiedererweckt. Ab Ende November soll die Winner 7000 erhältlich sein, die mit ATIs Radeon 7000 (kein T&L), 32 MByte DDR-SDRAM, TV-Out und drei Jahren Garantie angeboten wird. Zum gleichen Zeitpunkt folgt die Winner 7500, die mit Radeon 7500 Grafikchip (Direct3D 7 T&L), 64 MByte DDR-SDRAM und ebenfalls 3-Jahres-Garantie für 79,- Euro erscheinen soll.

Die Neue ELSA GmbH hat die Nutzungsrechte an der Marke ELSA übernommen und leistet auch kostenpflichtigen Service und Support für die Produkte der in Abwicklung befindlichen ELSA AG.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 548€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 437,99€ und Mainboard 229,90€)
  2. 479€ + Versand (Vergleichspreis 649€)
  3. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus Portable 4 TB für 88€ und Expansion+ Desktop 4 TB für 77€)
  4. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)

Joker 26. Dez 2002

Mit "Ossi" meint er das Grafikkartenhersteller so wie andere Unternehmen Wirtschaftlich...

Peter Tschandl 10. Nov 2002

Er meinte, dass ehemalige Ostdeutsche Staatbürger leider sehr oft Ihren Neid nicht...

Peter Tschandl 10. Nov 2002

Er meinte, dass ehemalige Ostdeutsche Staatbürger leider sehr oft Ihren Neid nicht...

Turok 08. Nov 2002

Würdest du vielleicht definieren, was du mit "Ossi" in Bezug auf die Erwirtschaftung von...

Buggs Bunny 08. Nov 2002

Und du bist anscheinend Ausländer und hast daher natürlich nicht die Feinfühligkeit der...


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronakrise Netzbetreiber dürfen Dienste und Zugänge drosseln

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

    •  /