• IT-Karriere:
  • Services:

Sendo kehrt Microsoft den Rücken

Sendo lizenziert Series 60 Platform von Nokia

Bereits seit Februar 2001 gab es immer wieder Ankündigungen des Smartphones Z100 von Sendo, das als eines der ersten Geräte mit Microsoft Smartphone 2002 erscheinen sollte. Daraus wurde dann aber nichts und nun gab der Handy-Hersteller sogar bekannt, dass dieses Gerät nie auf den Markt kommen und man der Microsoft-Plattform den Rücken kehren wird. Sendo verkündete statt dessen, dass man die Series 60 Platform von Nokia für künftige Smartphones lizenziert hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Begründung für den Wechsel nennt Hugh Brogan, der Chief Executive Officer von Sendo, lediglich, dass man für die Smartphones von Sendo eine leistungsfähige, mit vielen Funktionen bestückte Plattform benötige, um den Kunden entsprechende Geräte anbieten zu können. Gründe für die Abkehr von Microsoft Smartphone 2002 nannte Sendo nicht.

Hugh Brogan sagte: "Die Series 60 Platform nutzt offene Standards und Techniken wie MMS und Java, die gemeinsam von der Industrie entwickelt wurden." Nokia lizenziert die Series 60 Platform als Source-Code an die Lizenznehmer und erlaubt diesen Anpassungen daran vorzunehmen und so Smartphones zu entwickeln, die den eigenen Ansprüchen und Wünschen entsprechen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Jason 08. Nov 2002

ich glaube nicht, dass es dazu naehere Infos...

ip (Golem.de) 08. Nov 2002

keine Sorge, die Meldung auf Golem.de stimmt schon. Wir haben die Informationen direkt...

TheMMM 08. Nov 2002

War gerade auf der Sendo Seite. Sieht aus als hätte die C't die Nachricht nicht schnell...

Weihnachtsmann 08. Nov 2002

Ne ... hab ein Ericsson T65.

TheMMM 08. Nov 2002

Hi Leute! Werft mal einen Blick in die aktuelle C't. Da ist ab Seite 86 ein ausführlicher...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

    •  /