Abo
  • Services:

Spieletest: Wer wird Millionär - Jetzt auch auf dem GBA

Portierung der Quizshow für Nintendos Handheld

Nachdem bereits die PC- und PlayStation-Umsetzungen der beliebten TV-Quizshow "Wer wird Millionär" Verkaufserfolge feiern konnten, versucht Bigben nun auch Game-Boy-Advance-Besitzer von den Vorzügen der Rateshow zu überzeugen. Auch auf Nintendos Handheld-Konsole macht das Spiel dabei eine recht gute Figur.

Artikel veröffentlicht am ,

Prinzipiell unterscheidet sich diese Fassung kaum von den schon erschienenen Spielen - auch hier wurde recht originalgetreu das Format der Fernsehsendung abgebildet, die Optik orientiert sich ebenso an den Sendung mit Günther Jauch wie der Ablauf der Fragen und die Joker. Grafisch ist das nicht sonderlich spektakulär, das dargestellte Fernsehstudio und die gelegentlichen Animationen übermitteln die Atmosphäre des Originals aber recht gut.

Stellenmarkt
  1. Volkswagen AG, Wolfsburg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Die Soundkulisse ist recht spärlich, abgesehen von der bekannten Titelmelodie, ein paar Effekten und dem recht verzerrt klingenden Applaus bei richtig beantworteten Fragen muss man ohne große akustische Untermalung auskommen. Sprachausgabe gibt es nicht - nutzt man etwa den Telefonjoker, wird die Antwort des Angerufenen als Text dargestellt.

Die Bedienung ist denkbar simpel: Mit dem Steuerkreuz manövriert man durch die möglichen Antwortoptionen und die Joker, durch Drücken der Aktionstaste entscheidet man sich für die gewünschte Antwort. Etwas unglücklich ist die Tatsache, dass sich die ausgewählte Antwort von den anderen drei möglichen farblich kaum unterscheidet, der besseren Übersicht zuliebe hätte man hier eine etwas auffälligere Darstellung wählen sollen.

Fazit:
Die Entwickler haben gute Arbeit geleistet - trotz kleiner Schönheitsfehler überzeugt die virtuelle Quizshow auch auf dem GBA durch einfache Bedienbarkeit, einen großen Fragenkatalog und die dem TV-Original sehr ähnliche Darstellung. In Zukunft müssen Fans der Sendung also auch unterwegs nicht mehr auf den Rätselspaß verzichten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 35,99€
  4. (-82%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /