Abo
  • Services:

ELSA stellt zwei neue analoge Modems vor

ELSA 56k kappt auf Wunsch Verbindung bei eintreffendem Anruf

Im November und Dezember will die aus der insolventen ELSA AG hervorgegangene Neue ELSA GmbH mit zwei eigenen Analog-Modems aufwarten. Auf die bekannte ELSA-Modem-Marke Microlink muss ELSA allerdings verzichten, die gehört einer ebenfalls aus der ELSA AG hervorgegangenen Konkurrentin, der Devolo AG.

Artikel veröffentlicht am ,

ELSA 56K
ELSA 56K
Das an die serielle Schnittstelle anzuschließende 56K-Modem ELSA 56k bietet neben den üblichen Modemfunktionen ein praktisches Highlight: Vor der Einwahl ins Internet kann der Anwender entscheiden, ob er ungestört surfen will oder ob die Verbindung bei einem eingehenden Telefonanruf automatisch unterbrochen wird und das Telefon klingelt. So sollen auch Besitzer eines analogen Modems nie mehr einen wichtigen Anruf verpassen, während sie surfen. Die in den PC einzubauende PCI-Steckkarte "ELSA 56k PCI" verfügt nicht über diese Funktion.

Stellenmarkt
  1. VRS Media GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Bühler Alzenau GmbH, Leipzig

ELSA 56K PCI
ELSA 56K PCI
Beide 56K-Modems von ELSA werden im Paket mit Fax- und Anrufbeantworter-Software, Warnsoftware für 0190-Nummern, der Telefonbuch-Software "klickTel OEM Kompakt", Antivirus-Software von Panda, Terminet-Firewall-Software von Danu sowie Kabel und Handbuch ausgeliefert. Die Installation unter Windows 98, ME, 2000 und XP soll unkompliziert und schnell erledigt sein.

Das externe serielle Modell soll ab Anfang Dezember zum Preis von 59,- Euro erhältlich sein, die PCI-Karte bereits ab Mitte November für 24,99 Euro.

Als Distributionspartner hat die Neue ELSA GmbH API, Ingram Micro, Maxcom, SellingPoint und Wortmann für sich gewinnen können. In Kürze will ELSA noch weitere Produkte ankündigen, darunter auch Grafikkarten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /