• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom verkauft Anteile an ukrainischem Mobilfunker

Erlös dient dem Schuldenabbau

Die Deutsche Telekom hat in Kiew Verträge zum Verkauf ihrer 16,3-prozentigen Beteiligung an der Mobilfunkgesellschaft Ukrainian Mobile Communications (UMC) unterzeichnet. Die Verträge sehen den Verkauf an die osteuropäische Mobilfunkgesellschaft OJSC Mobile Telesystems MTS vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Verkauf der Beteiligung unterliegt einer Reihe von Bedingungen, u.a. der Zustimmung der Aktionärsversammlung der MTS sowie der entsprechenden ukrainischen Behörden. Der Erlös von 55 Millionen US-Dollar dient dem Schuldenabbau der Deutschen Telekom.

Stellenmarkt
  1. Etkon GmbH, Gräfelfing
  2. Kassenärztliche Vereinigung Bremen, Bremen

Die Deutsche Telekom ist seit 1992 an UMC beteiligt. UMC ist eine der führenden ukrainischen Mobilfunkgesellschaften mit über 1,5 Millionen Kunden am Ende des dritten Quartals 2002 und betreibt Netze u.a. in den Standards GSM 900 sowie GSM 1800.

Neben der Deutschen Telekom verkaufen die holländische KPN und ukrainische Ukrtelecom Anteile von 16,3 Prozent sowie 25 Prozent an MTS. Zusätzlich hat MTS mit der dänischen TDC sowie mit Ukrtelecom Optionsverträge zum Erwerb der restlichen 42,3 Prozent geschlossen. An MTS, dem mit über 5,5 Millionen Kunden größten Mobilfunkbetreiber in Osteuropa, ist die Deutsche Telekom über T-Mobile International AG mit 40,1 Prozent beteiligt. Damit bleibt die Deutsche Telekom über MTS auch weiterhin dem ukrainischen Telekommunikationsmarkt verbunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. täglich neues Blitzangebot von 18 bis 21 Uhr
  2. (bis zu 60% Rabatt auf Audio-Produkte)
  3. (u. a. Jurassic World Evolution für 9,99€, Gothic Universe für 3,99€, Spellforce 3 für 11...
  4. 369,45€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

    •  /