Abo
  • Services:

Telekom verkauft Anteile an ukrainischem Mobilfunker

Erlös dient dem Schuldenabbau

Die Deutsche Telekom hat in Kiew Verträge zum Verkauf ihrer 16,3-prozentigen Beteiligung an der Mobilfunkgesellschaft Ukrainian Mobile Communications (UMC) unterzeichnet. Die Verträge sehen den Verkauf an die osteuropäische Mobilfunkgesellschaft OJSC Mobile Telesystems MTS vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Verkauf der Beteiligung unterliegt einer Reihe von Bedingungen, u.a. der Zustimmung der Aktionärsversammlung der MTS sowie der entsprechenden ukrainischen Behörden. Der Erlös von 55 Millionen US-Dollar dient dem Schuldenabbau der Deutschen Telekom.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG, Berlin

Die Deutsche Telekom ist seit 1992 an UMC beteiligt. UMC ist eine der führenden ukrainischen Mobilfunkgesellschaften mit über 1,5 Millionen Kunden am Ende des dritten Quartals 2002 und betreibt Netze u.a. in den Standards GSM 900 sowie GSM 1800.

Neben der Deutschen Telekom verkaufen die holländische KPN und ukrainische Ukrtelecom Anteile von 16,3 Prozent sowie 25 Prozent an MTS. Zusätzlich hat MTS mit der dänischen TDC sowie mit Ukrtelecom Optionsverträge zum Erwerb der restlichen 42,3 Prozent geschlossen. An MTS, dem mit über 5,5 Millionen Kunden größten Mobilfunkbetreiber in Osteuropa, ist die Deutsche Telekom über T-Mobile International AG mit 40,1 Prozent beteiligt. Damit bleibt die Deutsche Telekom über MTS auch weiterhin dem ukrainischen Telekommunikationsmarkt verbunden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 47,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /