• IT-Karriere:
  • Services:

Handspring lizenziert Tastatur-Patente von RIM

RIM lässt im Gegenzug die Patentklage gegen Handspring fallen

Im Streit um die Patentrechtsklage von RIM (Research In Motion) hat Handspring klein beigegeben und einen Rechtsstreit umgangen, indem das Unternehmen das RIM-Patent lizenziert hat und die Mini-Tastatur in ihren Treo-Smartphones legal verwenden darf.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl Handspring als auch RIM einigten sich darauf, über die weiteren Details der Vereinbarung Stillschweigen zu bewahren, so dass keine weiteren Informationen vorliegen. Im September 2002 reichte RIM Klage gegen Handspring ein und warf diesem vor, gegen ein kurz vorher erteiltes RIM-Patent für Mini-Tastaturen zu verstoßen. Das RIM-Patent enthält nur eine allgemeine Beschreibung über eine Mini-Tastatur in mobilen Geräten, die ovale oder rechteckige Tasten besitzt, die so angeordnet sind, dass man sie mit dem Daumen bedienen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,87€
  2. 15,99€
  3. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...

Laser 06. Nov 2002

Ja ! Es gibt ein Patent und zwar wenn die Buchstaben mit Lasertechnik draufgebrannt werden !

KoTxE 06. Nov 2002

UND sie ist rechteckig!!

Dze 06. Nov 2002

Oh oh ... Daumen ab oder Lizenzgebühren zahlen.

Joachim 06. Nov 2002

Interessant: Die Tasten meines Psion Serie 3a von 1993 kann ich auch komplett mit den...

elhefe 05. Nov 2002

echt! so ein schwachsinn!!! wem gehört eigentlich das patent für den kasten mit 4 rädern...


Folgen Sie uns
       


    •  /