• IT-Karriere:
  • Services:

Macrovision kauft Kopierschutzspezialist Midbar

Macrovision will einheitliche Kopierschutzlösung entwickeln

Macrovision hat den israelischen Kopierschutzspezialisten Midbar Tech übernommen. Das in Tel Aviv ansässige Unternehmen zeichnet für die Kopierschutztechnologie Cactus Data Shield (CDS) verantwortlich, die auf zahlreichen CDs eingesetzt wird. Midbars CDS-100- und CDS-200-Kopierschutzprodukte finden sich heute auf rund 45 Millionen CDs - vor allem in Asien und Europa.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Übernahme will Macrovision in der Lage sein, eine komplette Familie von Produkten und Dienstleistungen zum Schutz von Inhalten anbieten zu können. Die Entwicklungsabteilungen von Macrovision und Midbar sollen in den nächsten Monaten eine gemeinsame Kopierschutzlösung erarbeiten, die das Beste aus Macrovisions SafeAudio und SafeAuthenticate sowie Midbars CDS-100- und CDS-200-Produkten enthält. Teil der integrierten Lösung sollen auch neue Techniken sein, die beide Unternehmen derzeit im Bereich CD-Brennen und dem kontrollierten Export von Musik auf andere Endgeräte erarbeiten.

Zugleich kündigte Macrovision an, dass man mit TTR Technologies ein Abkommen geschlossen habe, nach dem Macrovision TTRs DRM-Kopierschutzsystem für Musik übernehmen wird. Eine Allianz zwischen den Unternehmen wird in diesem Zusammenhang aufgelöst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  2. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  3. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...
  4. (u. a. Samsung UE65RU8009UXZG für 677€, Huawei Medipad T5 für 159€, Lenovo Idealpad L340 für...

Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

    CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
    CPU-Fertigung
    Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
    2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
    3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt

      •  /