StarMoney unterstützt ab sofort HBCI+

Neue Versionen von StarMoney per Online-Update erhältlich

Das Hamburger Unternehmen Star Finanz ergänzt die Software StarMoney um das neue Sicherheitsverfahren HBCI+, das auch unter dem Namen "PIN/TAN erweitert" bekannt ist. Die aktualisierten Versionen von StarMoney 3.0 und StarMoney Business 1.0 sollen ab sofort als Online-Update bereitstehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Integration von HBCI+ in StarMoney will man den Kunden die Möglichkeit geben, den neuen Standard ab sofort nutzen zu können. Dabei wird das in Deutschland bewährte HBCI (Homebanking Computer Interface) um einen zusätzlichen Mechanismus zur Authentifizierung ergänzt, bei dem die Transaktionen des Nutzers nicht durch eine Chipkarte, sondern über zwei Zahlenkombinationen abgesichert werden. Damit entfallen die Kosten für ein Chipkartenlesegerät und man umgeht mögliche Probleme bei der Hardware-Installation.

Stellenmarkt
  1. Senior iOS-Entwickler (m/w/d)
    intive GmbH, Regensburg, München
  2. ERP-Anwendungsentwickler und -betreuer (m/w/d)
    Th. Geyer GmbH & Co. KG, Höxter
Detailsuche

Bei den zur Authentifizierung erforderlichen Zahlenkombinationen handelt es sich um die 'Persönliche Identifikationsnummer' (PIN) und die jeweilige Transaktionsnummer (TAN). Die PIN identifiziert den Anwender gegenüber seiner Software und dem Rechenzentrum der Bank als berechtigte Person. Mit der nur einmal gültigen Transaktionsnummer (TAN) werden dann die Aufträge signiert. Die Daten des Kunden werden bei der Übermittlung an die Bank weiter HBCI-verschlüsselt.

Die Online-Updates für StarMoney 3.0 und StarMoney Business 1.0 will Star Finanz ab sofort zur Verfügung stellen. Die Vollversion von StarMoney 3.0 wird zum Preis von 35,28 Euro angeboten, während StarMoney Business 89,- Euro kostet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Joachim 19. Feb 2003

Also ich habe ein Konto bei der Volksbank. Dieses Konto kann ich mit Starmoney verwenden...

cstim 22. Nov 2002

Seit wenigen Monaten ist eine HBCI-Bibliothek für Linux verfügbar (www.openhbci.de), und...

Rainer Theil 07. Nov 2002

Das stimmt nicht. Wir bieten HBCI-Banking schon seit 2 1/2 Jahren an, d.h. auch bei...

Poing 06. Nov 2002

Tach auch, wobei das Online-Banking per PDA bei den Volksbanken auch jetzt schon mit...

Chris 05. Nov 2002

Hi, das ist doch Klasse. Mit HBCI+ kann jeder weg von T-Online/BTX. Bisher sieht das Bild...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /