• IT-Karriere:
  • Services:

Sapphire kündigt lüfterlose Radeon 9700 Pro an (Update)

Gekühlt durch eine angepasste Heatpipe von Zalman

Sapphire hat eine weitere Grafikkarte mit dem bisher schnellsten Grafikchip, ATIs Radeon 9700 Pro, angekündigt. Die "Radeon 9700 Atlantis Pro Ultimate Edition" ist zwar nicht die erste Radeon-9700-Pro-Grafikkarte ohne Lüfter, dafür aber die erste, die passiv gekühlt wird und somit komplett geräuschlos arbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,

Ultimate Edition mit Heatpipe
Ultimate Edition mit Heatpipe
Möglich werden soll dies durch ein Chrom-ummanteltes Kühlsystem, welches seine Hitze per Heatpipe von der Karte abführt. Basieren soll es auf einer Zalman-Heatpipe, die speziell auf die bekannte Radeon-9700-Atlantis-Pro-Grafikkarte angepasst wurde und damit sehr effizient sein soll. Der Vorteil liegt auf der Hand: Die Karte gibt keinen Mucks von sich und dürfte - abhängig davon, wie empfindlich sie auf die PC-Gehäuse-Innentemperatur reagiert - ideal für High-End-Flüster-PCs geeignet sein.

Stellenmarkt
  1. Deutscher Wetterdienst, Offenbach am Main
  2. Hays AG, Bonn

Gnadenlose Übertaktungsfans werden mit der Radeon 9700 Atlantis Pro Ultimate vermutlich weniger glücklich werden, doch laut Sapphire soll doch zumindest etwas Spielraum zum Übertaken vorhanden sein.

Grafikkarte mit ab Werk installierter, angepasster Heatpipe von Zalman
Grafikkarte mit ab Werk installierter, angepasster Heatpipe von Zalman

Die restlichen Daten der Radeon 9700 Atlantis Pro Ultimate entsprechen denen der mit Lüfter bestückten Radeon 9700 Atlantis Pro: Der Grafikchip wird mit 325 MHz, der Grafikspeicher (128 MByte DDR-SDRAM) mit 310 MHz getaktet. An Schnittstellen werden geboten: VGA, DVI-I und S-Video-Out/TV-Out. Wie bei Radeon-Grafikkarten üblich können zwei Displays getrennt angesprochen werden.

Als Software legt Sapphire der Retail-Version der Radeon 9700 Atlantis Pro Ultimate eine Vollversion von Activisions 3D-Shooter "Soldier of Fortune 2", das Übertaktungstool Redline in einer angepassten Version und die DVD-Wiedergabe-Software PowerDVD bei.

Die Radeon 9700 Atlantis Pro Ultimate Edition soll noch vor Ende November an Retail-Kunden und Distributoren ausgeliefert werden. Angepeilt ist ein Preis zwischen 500,- und 549,- Euro, die spezielle Kühlung und die geringe Auflage von wenigen 100 Stück schlägt hier deutlich zu Buche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Thailok 18. Mär 2003

Ich glaube ATI kommt mit der Produktion der 9700Pro Chips nicht hinterher...

daniel 18. Mär 2003

Ich bin auch auf der Suche nach der Karte. Überall im netz wird sie angeboten, aber...

reg.77 02. Jan 2003

Mich würde interessieren, wo es die Karte zum Kaufen gibt. Hat jemand eine Ahnung? Gru...

Thailok 30. Dez 2002

Heatpipe?? Wie dem auch sei, Wakü ist besser als Passiv und inzwischen auch nicht mehr so...

Ron Sommer 09. Nov 2002

Hm, in der Gleichung hast Du IMHO eine Variable vergessen: spielen + scharf + laut...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
    2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
    3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

      •  /