Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia: Drei weitere Handys aus Finnland

2100 für Einsteiger, Outdoor-Modell 5100 und 6100 mit Tri-Band-Technik

Neben den drei neuen Handy-Modellen 6800, 8910i und 7250 hat Nokia mit einem Schlag noch drei weitere Mobiltelefone angekündigt: Das Einsteigergerät 2100, das Tri-Band-Modell 5100 mit Outdoor-Funktion und das "Classic-Modell" 6100 mit Tri-Band-Technik sollen demnächst auf den Markt kommen.

Anzeige

Nokia 2100
Nokia 2100
Als Einsteigermodell bietet das Dual-Band-Handy (900/1.800 MHz) Nokia 2100 austauschbare Gehäuseschalen ("Xpress-on-Cover"), um das Gerät den eigenen Wünschen anzupassen. Das Display mit weißer Hintergrundbeleuchtung liefert eine Auflösung von 96 x 65 Bildpunkten. Zu den weiteren mageren Ausstattungsdetails zählen ein großes Telefonverzeichnis und ein Countdown-Zähler. Das 85 Gramm wiegende Handy soll eine Sprechzeit von zwei bis drei Stunden sowie eine Stand-by-Zeit von sechs Tagen liefern. Das 105,5 x 44,2 x 20,5 mm messende Nokia 2100 soll im ersten Quartal 2003 in den Farben Gelb, Grün oder Grau auf den Markt kommen.

Auch im ersten Quartal 2003 soll das Nokia 5100 erscheinen, während das Nokia 6100 bereits ab Ende 2002 angeboten werden soll. Wie auch beim Nokia 2100 war Nokia auch hier nicht im Stande, einen Preis für die Geräte zu nennen. Die beiden Mobiltelefone 5100 und 6100 bieten Tri-Band-Technik (900, 1.800 und 1.900 MHz), ein Farb-Display (4.096 Farben bei 128 x 128 Pixel), eine Java-Engine, GPRS, MMS, einen WAP-Browser, polyphone Klingeltöne sowie eine integrierte Freisprechfunktion.

Nokia 5100
Nokia 5100
Das 104 Gramm wiegende Nokia 5100 bietet ferner ein UKW-Radio und ist vor allem für den Outdoor-Einsatz konzipiert. Die austauschbaren Xpress-on-Cover sollen das Handy gegen Spritzwasser, Staub und Stöße schützen. Als kleinen Clou enthält das 108,5 x 49,5 x 22 mm messende Handy eine Taschenlampe. Auch ein Thermometer, ein Kalorienzähler und ein Countdown-Zähler gehören zu den Leistungsdaten des Geräts. Eine automatische Lautstärke-Regelung passt das Telefon der Umgebungslautstärke an. Nokia gibt nur eine vage Gesprächsdauer des Akkus von zwei bis fünf Stunden an und auch bei der Stand-by-Zeit schwankt der angegebene Wert massiv zwischen sechs und zwölf Tagen.

Nokia 6100
Nokia 6100
Das Tri-Band-Handy Nokia 6100 mit HSCSD besitzt für zuverlässige Online-Transaktionen über den WAP-Browser eine elektronische Brieftasche, die ein WIM-Sicherheitsmodul für digitale Signaturen enthält. Außerdem wird damit auch Wireless Public Key Infrastructure (WPKI) unterstützt. Das 76 Gramm wiegende und 102 x 44 x 13,5 mm messende Gerät schafft eine Dauer-Gesprächszeit von sechs Stunden und hält im Empfangsmodus fast 14 Tage, gibt Nokia an.


eye home zur Startseite
radiblue 20. Nov 2002

Also ich muß sagen, ich bin ganz froh, daß Nokia den Trend zum Klapphandy nicht mitmacht...

Hai O 07. Nov 2002

...dann ist Dir Dein Klapphandy wohl noch nie runtergefallen wir mir, dass das Klapp...

Sinbad 05. Nov 2002

Da sind wir uns da ja einig. Also bleibt Golem.de nach meiner Ansicht nur der Weg, den...

pixelfreak 05. Nov 2002

Ich könnte jetzt sagen "nein du liegst" falsch - das würde uns an dieser Stelle aber...

Sinbad 05. Nov 2002

Das ist ja mal 'ne super-kreative Ausrede. Nur immer schön jede Verantwortung für das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ckc ag, Region Braunschweig/Wolfsburg
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,99€
  2. 39,99€ mit Gutschein VFL6ESJY
  3. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 206,39€)

Folgen Sie uns
       

  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    wlorenz65 | 05:54

  2. Re: Die US Regierung...

    honna1612 | 05:11

  3. Re: Vor dem Ausdrucken nachdenken...

    p4m | 05:01

  4. Re: Einzig relevante Frage: Meltdown durch JS im...

    narea | 04:30

  5. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    Teebecher | 03:50


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel