Abo
  • Services:

Neuer Windows Commander erhält anderen Namen

Zahlreiche Neuerungen im Total Commander erleichtern Dateimanagement

Der beliebte und weit verbreitete Dateimanager Windows Commander trägt ab sofort den Namen Total Commander und erschien in der Version 5.5. Als Grund für die Umbenennung nennt der Anbieter Christian Ghisler, dass die Bezeichnung "Windows" von einer anderen, nicht genannten Firma als Handelsmarke seit neun Jahren eingetragen ist und man einen anderen Namen für den Dateimanager gewählt hat, um Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Schweizer Christian Ghisler betont ausdrücklich, dass er sehr fair von den Rechteinhabern der Marke "Windows" behandelt worden sei. Im Sommer 2002 wies ein Anwaltsschreiben darauf hin, dass die Namensgebung zu Verwechslungen mit den Produkten des anderen Anbieters führen könne. Indirekt legten die Anwälte nahe, den Namen vom Windows Commander zu ändern, wobei man sich auf eine Übergangsfrist bis Ende 2002 einigte. Mit der Namensänderung sieht Christian Ghisler auch die Möglichkeit, den Dateimanager unter gleichem Namen für andere Plattformen als nur für die Windows-Welt anbieten zu können. Als Beispiele werden die WindowsCE-Plattform PocketPC aber auch Linux genannt.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

Zu den besonderen Neuerungen im Total Commander 5.5 zählt die Möglichkeit, auf Nicht-Windows-Dateisysteme über den Total Commander und eine Netzwerkverbindung zugreifen zu können, was mit Hilfe von Plug-Ins realisiert wird. Derzeit stehen passende Plug-Ins zum Zugriff auf das Dateisystem der WindowsCE-Version PocketPC über ActiveSync sowie die Linux-Dateisysteme Ext2 und ReiserFS zum Download zur Verfügung. Ferner erzeugt der Dateimanager nun Datei-Beschreibungen (descript.ion, files.bbs), die bei Kopieraktionen berücksichtigt werden.

Der Total Commander beachtet beim Kopieren NTFS-Dateistreams und erlaubt das Öffnen von noch nicht komplett heruntergeladenen ZIP-Archiven während eines Downloads. Außerdem lassen sich RTF-Textdateien im Lister anzeigen. Schließlich gab es zahlreiche Verbesserungen bei der Synchronisation von Verzeichnissen, beim Mehrfach-Umbenennungs-Tool sowie beim FTP-Zugriff.

Trotz der Namensänderung wird ein Update auf die aktuelle Version des ehemaligen Windows Commander weiterhin für alle registrierten Benutzer kostenlos angeboten. Wer also bereits eine registrierte Version des Windows Commander besitzt, installiert die aktuelle Testversion des Total Commander 5.5 nur über die bestehende Fassung. Die Registrierungsgebühr für die Vollversion des Total Commander beträgt 28,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /