• IT-Karriere:
  • Services:

Hamburger können Behördengänge bald virtuell erledigen

Autoanmeldung online ab 2004

Hamburg will als erstes Bundesland ab 2003 seine öffentlichen Aufträge regulär über das Internet abwickeln. Die Finanzbehörde, die als zentrale Einkaufsstelle der Behörden jährlich Aufträge in Höhe von 67 Millionen Euro von der Gebäudereinigung bis zur Anschaffung von Fahrzeugen vergibt, erhofft sich dadurch Einsparungen in Höhe von fünf Prozent und weniger Korruption.

Artikel veröffentlicht am ,

"Das schafft mehr Wettbewerb und größere Transparenz", sagte Finanzsenator Wolfgang Peiner (CDU) gegenüber dem Spiegel. Die Firmen tragen ihr Angebot in ein Online-Formular ein, das Programm errechnet dann die Rangliste der Bewerber. Für die Entwicklung des Projekts hat die Stadt rund 200.000 Euro ausgegeben. Auch dem Bürger soll das Netz Behördengänge abnehmen.

Spätestens 2004 sollen die Hamburger ihr Auto im Internet anmelden, Bebauungspläne einsehen oder schon ab Frühjahr 2003 Auskünfte aus dem Melderegister erhalten können. Wer sich anmeldet, wird kurz überprüft und bekommt dann ein Passwort, das bei Anträgen und Formularen die Unterschrift ersetzen soll. Diese Woche startet die Hansestadt ein EU-gefördertes Experiment in Online-Demokratie: Bürger können im Netz Vorschläge zur Verbesserung der Stadt machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 314€ (Bestpreis!)
  2. 431,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 183,32€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 219€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
Logitech G Pro Superlight im Kurztest: Weniger Gramm um jeden Preis
Logitech G Pro Superlight im Kurztest
Weniger Gramm um jeden Preis

Man nehme das Gehäuse der Logitech G Pro Wireless und spare Gewicht ein, wo es geht. Voilá, fertig ist die Superlight. Ist das sinnvoll?

  1. Ergo M575 im Test Logitechs preiswerter Ergo-Trackball überzeugt
  2. MX Anywhere 3 im Test Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
  3. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser

Kampf der Konsolen: Xbox Series X/S und Playstation 5 im Detailvergleich
Kampf der Konsolen
Xbox Series X/S und Playstation 5 im Detailvergleich

Beide schick, beide gut: Die Wahl zwischen Xbox Series X/S und PS5 fällt schwer. Im Detail gibt es aber Unterschiede, die durchaus entscheidend sein können.
Von Peter Steinlechner


    Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
    Pixel 4a 5G im Test
    Das alternative Pixel 5 XL

    2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
    2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
    3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

      •  /