Mini-ITX-Barebone-System mit VIA-C3-Prozessor von FIC

Falcon-CR51-PC-System mit 933-MHz-C3 und VIA-Apollo-PLE133/VT8231-Chipsatz

First International Computer (FIC) hat das neue platzsparende Barebone-System "Falcon CR51" vorgestellt, in dem ein Mini-ITX-Mainboard mit aufgelötetem 933-MHz-C3-Prozessor seine Arbeit verrichtet. Der 29,5 x 13,5 x 26 cm kleine Desktop-PC soll auf Grund geringer Hitzeentwicklung mit nur einem Lüfter auskommen und sehr leise arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Falcon CR51
Falcon CR51
Das im Falcon CR51 steckende Mainboard verfügt über einen VIA-Apollo-PLE133/VT8231-Chipsatz und misst nur 17 x 17 cm. Mittels zweier 168-Pin-DIMM-Sockel soll das Barebone-System um bis zu 512 MByte SDRAM erweitert werden können. Geboten werden zudem ein Onboard-Grafikchip mit TV-Out, AC97-Stereoklang, 10/100-Mbps-Ethernet und zwei USB-2.0-Ports. Ein Firewire-Anschluss für Videoanwendungen fehlt leider.

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker Onsite (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Berlin
  2. Projektmanager ERP-Software (m/w/d) TimeLine
    TimeLine Consulting Wuppertal GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Zur Erweiterung des Systems wird ein PCI-Erweiterungsplatz für flache Steckkarten ("low profile pci") geboten, etwa zum Nachrüsten einer kompakten Mehrschirm-Grafikkarte. Auf einen AGP-Steckplatz muss man verzichten. Für Laufwerke bietet das Falcon-CR51-Gehäuse einen 3,5-Zoll- und einen 5,25-Zoll-Schacht, Ersteren für eine Festplatte, Letzteren für ein CD/DVD- oder ein Disketten-Laufwerk.

Der Falcon CR51 soll nicht nur auf Grund des stromsparenden, wenig Hitze erzeugenden verwendeten C3-Prozessors, eines 150-Watt-Flex-ATX-Netzteils und lediglich eines Lüfters leise arbeiten, auch sein Design soll sorgsam darauf abgestimmt sein. Laut FIC ist der Lüfter nicht temperaturgeregelt. Wie viel Dezibel das Gerät mit leisen Komponenten erzeugt, konnte FIC gegenüber Golem.de nicht angeben.

FIC bietet das Falcon-CR51-Barebone-System (also ohne Laufwerke und Speicher) sowohl in den USA als auch in Europa an, die Auslieferung soll bereits begonnen haben. Der empfohlene Verkaufspreis soll bei rund 150,- US-Dollar liegen. Der Hersteller sieht die Einsatzmöglichkeiten des Falcon CR51 im Heim oder Büro, wenn es um möglichst geringe Stellfläche geht.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Hinweis:
Um Verwirrung vorzubeugen ist anzumerken, dass FIC das Falcon CR51 auf seiner taiwanesischen Website trotz Hinweis von Golem.de noch mit einigen falschen Angaben listet; etwa mit einer zu niedrigen Prozessor-Taktrate, der Verwendung von bis zu 1 GByte DDR-SDRAM, was der Chipsatz gar nicht unterstützt, und vier anstatt des einen Low-Profile-PCI-Slots.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


B. Huber 05. Feb 2003

Hallo, Ich habe mit FIC Deutschland telefoniert. Herr XU J.Xu@fic-otsce.com lässt welche...

Sebastian 14. Nov 2002

Die Homepage von PC-Spezialist eignet sich nicht zum Kaufen von irgendwas. Wurde nicht...

L'Ule 05. Nov 2002

Auf jeden Fall kommen jetzt ja zwei Mini-ITX Boards raus, von denen das mit 660MHz ohne...

CK (Golem.de) 05. Nov 2002

Sicher dass der Lüfter in diesem System nicht im Netzteil steckt? Weiss es leider auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Elektroauto: Erster Microlino in der Schweiz ausgeliefert
    Elektroauto
    Erster Microlino in der Schweiz ausgeliefert

    Mit einiger Verzögerung ist das elektrische Kleinstauto Microlino an die ersten Kunden ausgeliefert worden.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /