Abo
  • Services:

Web.de: Bezahldienste sorgen für Umsatzplus

Immer mehr Web.de-Nutzer sind bereit, für neue Dienste zu bezahlen

Die Web.de AG erzielte im abgelaufenen dritten Quartal 2002 einen positiven Cash-Flow aus betrieblicher Tätigkeit in Höhe von 1,4 Millionen Euro. Mit einem Bestand von 95 Millionen Euro an liquiden Mitteln per 30. September 2002 verzeichnete die Gesellschaft im abgelaufenen Quartal trotz Investitionen von 1,2 Millionen Euro per Saldo erstmals seit dem Börsengang Anfang 2000 keinen Zahlungsmittelabfluss.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Umsatzentwicklung im traditionell saisonal schwachen Sommerquartal war nach Ansicht von Web.de zufrieden stellend: Mit 5,9 Millionen Euro liegt der Umsatz um 25 Prozent über dem Vorjahresquartal und erreicht kumuliert in den ersten drei Quartalen 16,6 Millionen Euro, rund 34 Prozent über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen
  2. cbb-Software GmbH, Stuttgart

Wachstumstreiber seien vor allem die digitalen Bezahldienste, die sich, getragen von einer immer breiteren Anwenderschaft positiv entwickelt haben, so Web.de. Immer mehr Web.de-Anwender seien bereit, für die Dienste zu zahlen, so dass der Bereich mit rund 2,5 Millionen Euro im dritten Quartal bereits 42 Prozent zum Gesamtumsatz beitrug. Auch die Entwicklung in den Bereichen Media-Sales (2,7 Millionen Euro) und E-Commerce (0,7 Millionen Euro) sei zufrieden stellend und lag im Rahmen der durch die allgemeine Wirtschaftsentwicklung und Saisonalität geprägten Erwartungen.

Das Ergebnis vor Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich im dritten Quartal auf minus 1,2 Millionen Euro gegenüber minus 6,0 Millionen Euro im dritten Quartal des Vorjahres. Einmalige, nicht zahlungswirksame Wertberichtigungen in Höhe von 4,8 Millionen Euro bei Beteiligungen, die außerhalb des strategischen Fokus von Web.de liegen, haben allerdings das Periodenergebnis im dritten Quartal belastet. Hierdurch bedingt, schließt das 3. Quartal 2002 mit einem Fehlbetrag von minus 6,9 Millionen Euro ab.

Einhergehend mit dem erstmalig positiven operativen Cash-Flow im dritten Quartal, einer erwarteten positiven Umsatzentwicklung im vierten Quartal sowie sehr stabiler Kostenstrukturen geht der Vorstand aus heutiger Sicht vom Erreichen des für das laufende 4. Quartal 2002 angekündigten Break-Even aus.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Mario Jung 31. Okt 2002

Nein, aber ich kann Sonntags länger schlafen, weil die Leute keine Probleme haben an...

Anony Maus 31. Okt 2002

Bekommst du dafür auch eine Provision?

Mario Jung 31. Okt 2002

Schön sowas zu hören! Freut mich doch wirklich, endlich mal eine gute Nachricht aus der...


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /