Abo
  • Services:

Volks-PC überschreitet angeblich zulässige Strahlenwerte

PC-Welt: Plus-PC trägt zu Unrecht das CE-Zeichen

Ein PC für alle soll er sein, der Rechner, den der Lebensmittel-Discounter Plus zusammen mit Bild.T-Online.de und 4MBO im September und Oktober unter dem Namen "Volks-PC" in seinen Filialen und über das Internet verkaufte. Doch laut PC-Welt überschreitet der so genannte Volks-PC die gesetzlich zugelassenen Grenzwerte für Störstrahlungen erheblich. Bild, Plus und 4MBO widerspricht dem Bericht der PC-Welt hingegen vehement.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Modell "4MBO-PC PCVO" sei so schlecht abgeschirmt, dass zahlreiche Störfrequenzen deutlich über die erlaubten Grenzen nach außen dringen, so die PC-Welt. Als Grund führt das Magazin die außergewöhnlich vielen Schnittstellen und ein großes Anschlussfeld auf der Vorderseite an - alles Bauteile, die hinsichtlich elektromagnetischer Verträglichkeit problematisch seien.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel (Home-Office möglich)
  2. CCV Deutschland GmbH, Moers

Die Menge der Anschlüsse erfordert eine sehr aufwendige Abschirmung des Gehäuses. Ist diese nicht vorhanden, stört der Computer Geräte in seiner Umgebung und ist selbst störanfällig. So bringen laut PC-Welt schon elektrostatische Entladungen den PC zum Absturz, wie sie etwa auftreten können, wenn man mit Gummisohlen über einen Teppich läuft. Auf der anderen Seite bestünde die Gefahr, dass er elektronische Geräte wie Fernseher, Radio oder den Funkverkehr von Polizei und Rettungsdiensten behindert.

Dabei habe man drei Exemplare des Volks-PCs in zwei unabhängigen Prüflabors überprüfen lassen, so PC-Welt. Alle getesteten PCs überschritten nicht nur punktuell, sondern an zahlreichen Frequenzen die betreffenden CE-Normwerte. Dass die gesetzlich zugelassenen Grenzen nicht nur vereinzelt, sondern bei mehreren Messpunkten verletzt wurden, deutet nach Einschätzung der Mess-Ingenieure auf mangelnde Vorkehrungen des Herstellers zur Abstrahlsicherheit hin. Damit trage der Plus-Computer zu Unrecht das CE-Prüfzeichen, das die Unbedenklichkeit von Produkten bescheinigen soll, so das Blatt weiter.

Bild, der Lebensmittel-Discounter Plus und der Hersteller 4MBO dementieren den aktuellen Bericht des PC-Magazins. Gemäß den Richtlinien sei der Volks-PC entsprechend der EU-Richtlinie EN 55022 im CE-akkreditierten EMV-Prüfzentrum der Landesgewerbeanstalt Bayern (LGA) in Nürnberg auf elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) getestet worden. Keiner der von der "PC-Welt" monierten Frequenz-Grenzwerte sei dabei überschritten worden.

Die "PC-Welt" beruft sich in ihrem Test auf Messergebnisse von zwei "unabhängigen High-Tech-Laboren", darunter ein Test-Labor des 4MBO-Mitbewerbers Fujitsu Siemens in Augsburg. Beim Test habe das Fujitsu-Siemens-Labor dabei sämtliche Schnittstellen des PCs mit Peripheriegeräten bestückt, unter anderem mit zwei Monitoren, einer Web-Kamera, drei Druckern, zwei Mäusen, zwei Kopfhörern, einer kabellosen Maus und Tastatur. "Auf Grund der Eigenstrahlung der Kabel und der angeschlossenen Peripherie verwandelt sich fast jeder PC in ein strahlendes Objekt - wenn man darauf hinaus will", weisen Bild, Plus und 4MBO die Kritik zurück.

PC-Welt beharrt allerdings auf seinen Testergebnissen, die von den Prüflabors OBL (Hüllhorst) und Fujitsu-Siemens (Augsburg) durchgeführt wurden. Alle Tests, die die PC-Welt in Auftrag gegeben habe, seien entsprechend der Norm für die maximal zulässigen Emissionen eines Gerätes (EN 55022) durchgeführt worden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. ab 349€
  3. bei Alternate.de

Peter Retep 31. Okt 2002

Yep, und zudem erwaehnt der Heise-Artikel auch (Update 31. Oktober), dass die...

hell 9000 31. Okt 2002

Wer Notebook-tests durchführt (fall - test von 1 Meter höhe) und Kaffe über...

Glöckner 31. Okt 2002

jaaa, .... daß ist die verbale Schlagfertigkeit eines Bild-Lesers!

MH900 31. Okt 2002

Hi ... mittlerweite ist der Cardreader mit drin. Allerdings ist in diesem PDF auch etwas...

MH900 31. Okt 2002

Hi ... ladet euch doch mal das PDF mir der Prüfbestätigung herunter. Da ist der...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse

Wir haben uns beim Aufbau vom Nintendo-Labo-Haus gefilmt und die Eindrücke im Timelapse gesichert.

Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


      •  /