Abo
  • Services:
Anzeige

Gartner: 12-prozentiges Wachstum im deutschen PC-Markt

Trotz starken Zuwachses aber noch keine nachhaltige Markterholung

Laut einer Studie der Gartner-Tochter Dataquest verzeichnete der deutsche PC-Markt im dritten Quartal 2002 einen Anstieg von 12,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Deutschland lag damit deutlich über dem Ergebnis des westeuropäischen Marktes, der um 6,5 Prozent wuchs.

Anzeige

Wie von den Analysten erwartet belegt Deutschland mit 1,51 Millionen verkaufter PCs weiterhin den Spitzenplatz in Europa. Dies entspricht einem Anteil von 23 Prozent an der Gesamtsumme von 6,4 Millionen PCs. Der Geschäftskundenbereich wies ein Wachstum von 8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf, während der Konsumentenmarkt einen Zuwachs von 18,8 Prozent verzeichnete.

"12 Prozent sind sicherlich ein gutes Zeichen, müssen aber im Verhältnis zum extremen dritten Quartal des letzten Jahres gewertet werden, als der Markt das schlechteste Ergebnis seit Beginn des PCs verzeichnete. Die absoluten Zahlen für Q3 2002 liegen immer noch 5 Prozent unter den Q3-2000-Ergebnissen, was einen besseren Vergleich darstellt", so Meike Escherich, Analystin bei Dataquest in London. "Trotzdem profitiert der deutsche Markt weiterhin vom anhaltenden Interesse der Konsumenten am Notebook. Preisgünstige Notebooks mit Desktop-Prozessoren sind weiterhin auf dem Vormarsch."

Fujitsu Siemens konzentriert sich nun stärker auf Endverbraucher und Mittelstand. FSC verzeichnet Dank der neuen Strategie einen Zuwachs der verkauften Stückzahlen um drei Prozent und verteidigt seine Stellung als Marktführer erfolgreich gegen HP. Dell auf dem dritten Platz hat weiterhin Probleme, den US Erfolg seiner Direkt-Strategie in Deutschland zu wiederholen.

Die Zahlen für Dell bleiben mit 100.000 PCs in dritten Quartal auf dem Niveau der letzten zwölf Monate. Auf Grund fehlender Sonderangebote im dritten Quartal bleibt Vobis nach Angaben der Marktforscher der einzige weitere deutsche Hersteller in den Top 5. Auf Rang fünf liegt Acer, der Notebook-Hersteller aus Taiwan, dessen Stärke im Einstiegs-Notebook-Bereich besonders für Privatkonsumenten und mittelständische Unternehmen von Interesse ist, so die Studienautoren.

"Lagerbestände und Komponenten-Order weisen auf einen gesunden, saisonbedingten Trend für das vierte Quartal hin", so Escherich weiter. "Dies bedeutet jedoch weder einen Boom bei den Konsumenten noch Markterholung. Die konjunkturbedingte Talsohle, vor allem im Unternehmensbereich, wird voraussichtlich noch bis in das dritte oder vierte Quartal 2003 anhalten."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Technologies, Böblingen
  2. AKDB, Regensburg
  3. SIKA Dr. Siebert & Kühn GmbH & Co. KG, Kaufungen bei Kassel
  4. GLOBALG.A.P. c/o FoodPLUS GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€
  3. 699,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    Faksimile | 17:45

  2. Re: 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen...

    highfive | 17:44

  3. Re: klar Fehler passieren

    subjord | 17:43

  4. Re: Ich glaub, es hackt...

    Eheran | 17:42

  5. Re: Das funktioniert auf der ganzen Welt, nur im...

    davidcl0nel | 17:39


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel