Abo
  • Services:

Samsung stellt 46-Zoll-TFT-Panel vor

Weltweit bisher größter TFT-Bildschirm als Prototyp in China demonstriert

Samsung hat das nach eigenen Angaben weltweit bisher größte TFT-Display vorgestellt. Nicht nur mit seiner Bildschirmdiagonale von 46 Zoll soll das im 16:9-Format gehaltene TFT-Panel jedoch ein "Meilenstein in der Entwicklung fortschrittlicher Anzeigetechnologien" sein, sondern weitere Rekorde aufstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Panel wiegt 18 kg und misst 110,3 x 62,9 x 5 cm. Seiner Größe zum Trotz soll der neue Riesenbildschirm eine Bildaufbauzeit von nur 12 Millisekunden aufweisen, deutlich unter dem marktüblichen Wert von 25 Millisekunden für schnellere, Multimedia- und DVD-taugliche TFT-Displays. Dadurch soll das neue 46-Zoll-TFT-Panel selbst schnellste Videosequenzen absolut schlierenfrei darstellen und eine altbekannte Schwäche der Flachbildschirme vollständig aufheben, verspricht Samsung.

Stellenmarkt
  1. ADAC Versicherung AG, München
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Beeindruckend klingt auch das Kontrastverhältnis von 800:1, das seinerseits über dem Branchendurchschnitt der TFT-Displays liegen soll. Samsung erreicht die Rekordwerte durch den Einsatz der eigenentwickelten PVA-Technologie (Patterned Vertical Alignment), die das Hightech-Unternehmen als "anspruchsvollste TFT-Variante" bezeichnet. Dank PVA bietet der Schirm zudem einen Einblickwinkel von bis zu 170 Grad aus allen Richtungen.

Mit einer hohen Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten in einer Pixelgröße von 0,795 Millimetern und einem Seitenverhältnis von 16:9 soll der Rekordschirm alle wesentlichen Anforderungen der HDTV-Norm (High-Definition TV) erfüllen. Das Gerät stellt 16,7 Millionen Farben mit einer Helligkeit von 500 Candelar pro Quadratmeter dar.

Samsung stellte das 46-Zoll-TFT-Panel als Prototyp anlässlich der Eröffnung einer neuen Fertigungsstätte für TFT-Panels in China vor. In der ersten Hälfte 2003 will der Konzern die Massenproduktion des neuen TFT-Riesen aufnehmen. Vor einem Jahr noch kündigte der Hersteller die erfolgreiche Entwicklung von 40-Zoll-TFT-Panelen an. Mitte 2002 folgte die Ankündigung, dass man ab Ende des Jahres 62-Zoll-Plasma-Panele im 16:9-Format fertigen wolle. Samsung selbst vertreibt derzeit 16:9-Plasma-TVs mit Bildschirmdiagonalen von 42 und 50 Zoll, bei den 16:9-LCD-TVs sind es lediglich 15 und 17 Zoll.

Samsung produziert TFT-Panels für Monitore und Fernsehgeräte, die sich auch in Geräten anderer Hersteller finden. Der 1938 in Korea gegründete Hightech-Konzern sieht sich mit 12.600 Beschäftigten (von insgesamt 175.000 Mitarbeitern) in der Forschung und Entwicklung zurecht als eine der weltweit führenden "Technik-Brutstätten". Samsung betreibt über 300 Niederlassungen, mehr als 30 Forschungseinrichtungen und über 45 Fertigungsstätten. In Deutschland ist Samsung mit 3.000 Beschäftigten in zwölf Unternehmen einschließlich einer Bildröhrenfabrik in Berlin präsent.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...

der grosse 05. Nov 2002

was ist gross ? 40 zoll ? 50 ? 100 ? einer hats oben richtig gesagt, grösser heisst nur...

Gadex 05. Nov 2002

***gggg***!!!!!!! Aber nicht jeder Hat nen Fuhrpark in der Garage und ein Haus in Spanien...

der mit dem... 04. Nov 2002

Bezahlbar sind sie schon heute, man muss nur genügend Geld haben...

Dr.Watson 01. Nov 2002

Hi, was waren denn das für komische Sachen ?? dann kann ich bei meinem Arzt demnächst...

jaydee 31. Okt 2002

"Was soll man mit einem 46/47 Zöller, wenn der nur 1280 in der Zeile auflößt. Bei dem...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /