Anno 1503: Erster Patch kommt

Spieler berichten über massive Probleme

Einerseits kann man sich bei Sunflowers über die bisher sehr guten Abverkaufszahlen von Anno 1503 freuen, auf der anderen Seite werden aber die Stimmen aus der Spielerschaft immer lauter, die das Spiel aus unterschiedlichen Gründen massiv kritisieren. Als Reaktion soll nun in den nächsten Tagen der erste Patch erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sunflowers spricht zwar davon, dass die Anzahl der Kunden, die Schwierigkeiten mit Anno 1503 haben, im Verhältnis zu den verkauften Produkten sehr gering sei, nichtsdestotrotz häuft sich aber derzeit die unter anderem in diversen Foren geäußerte Kritik. Abgesehen von einer Reihe technischer Probleme scheint es vor allem bei der Spielbalance Schwierigkeiten zu geben - auch erfahrenere Spieler kommen offensichtlich mit dem extrem hohen Schwierigkeitsgrad nicht zurecht.

Um diese Probleme zu beheben, wird bei Sunflowers derzeit an einem Patch gearbeitet, der spätestens am 6. November zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt werden soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


L Da Don 04. Jan 2003

Ich finde das Spiel auch zu schwer, außerdem geht bei den langen Wartezeiten auf...

Norman Railer 25. Nov 2002

Das ist ja der Punkt. Ich glaube sofort, daß man mit Anno1602-Erfahrung das 1503 gut...

El Conquistador 25. Nov 2002

Ok ,du kannst es meinnetwegen zu schwer finden,aber ich (ich hatte schon Anno 1602)finde...

J.Wilkes 15. Nov 2002

Ja, man braucht verdammt viel Häuser, die müssen eng beisammen stehen (wg. Radius der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mercedes-Benz EQE im Praxistest
Im Wendekreis des Polo

Die Businesslimousine EQE von Mercedes-Benz überzeugt im Praxistest mit hoher Reichweite und Komfort. Doch welchen Schnickschnack braucht man wirklich?
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

Mercedes-Benz EQE im Praxistest: Im Wendekreis des Polo
Artikel
  1. Windows XP: Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz
    Windows XP
    Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz

    Einmal laut Rhythm Nation gehört, schon stürzte Windows XP ab: Microsoft-Entwickler Chen erzählt vom skurillen Verhalten alter Notebooks.

  2. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

  3. Spider-Man Remastered: Dateien enthalten Hinweise auf Playstation PC Launcher
    Spider-Man Remastered
    Dateien enthalten Hinweise auf Playstation PC Launcher

    Sony arbeitet an einem Launcher für Playstation-Spiele auf Windows-PC. Das dürfte weitreichende Folgen haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte auf Gaming-Monitore & PCs • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /