Abo
  • Services:

Ben Hur: Die Wagenrennsimulation kommt

Spiel erscheint im Dezember für PlayStation 2

Vivendi Universal Games wird im Dezember die von der französischen Softwareschmiede Microids entwickelte historische Wagenrennsimulation Ben Hur veröffentlichen. Das Spiel soll aufregende Wagenrennen, Kämpfe und Zaubersprüche in einer Mischung aus Renn- und Actionspektakel bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
In einem mystischen Universum angesiedelt, in dem sich Legende und Historie vermischen, hat der Spieler die Wahl zwischen einem von 15 verschiedenen Charakteren. Diese stammen alle von den Mythologien des Altertums ab und gehören vier unterschiedlichen Kulturen an: den Ägyptern, den Römern, den Griechen und den Kelten.

Stellenmarkt
  1. Coup Mobility GmbH, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Schwieberdingen

Screenshot #2
Screenshot #2
Hat man sich für einen Charakter entschieden, sucht man sich einen von 21 Streitwagen aus. Diese verfügen alle über verschiedene Stärken und Schwächen wie beispielsweise Widerstandskraft, Beweglichkeit und Geschwindigkeit. Mit dem Streitwagen seiner Wahl tritt der Spieler anschließend an historischen Stätten wie Pompeji, Pyramiden von Gizeh, Circus Maximus und Pantheon an, bevor es gilt, sich an sagenumwobenen Orten wie unter anderem auf dem Olymp mit den anderen Wagenlenkern zu messen.

Insgesamt stehen 17 Kurse zur Verfügung. Ein gewisses taktisches Element soll Ben Hur dadurch erhalten, dass man mit den Streitwagen Handel treiben und sich neue Räder, schnellere Pferde und bessere Waffen kaufen kann, um beim nächsten Rennen besser abzuschneiden. Das Spiel soll ab Dezember für PlayStation 2 verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-73%) 7,99€
  3. 14,99€
  4. 31,99€

thruster 31. Okt 2002

ich sag nur hi octane! früher gabs noch gute rennspiele... müsste auf heutigen rechnern...

Kilo 31. Okt 2002

Eigentlich habe ich den Beitrag schon mal geschrieben, aber er erscheint nicht...

Gizzmo 31. Okt 2002

Kann ich nur zustimmen... also da pack ich lieber wieder ReVolt! auf meinem PC aus. Das...

DiZZi 31. Okt 2002

wann kann man da den Multiplayer Modus erwarten?!? *lol*.. ich glaub so langsam gehen den...


Folgen Sie uns
       


OLKB Planck - Test

Die Planck von OLKB ist eine ortholineare Tastatur mit nur 47 Tasten. Im Test stellen wir aber fest, dass wir trotzdem problemlos mit dem Gerät arbeiten können - nachdem wir uns in die Programmierung eingearbeitet haben.

OLKB Planck - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

    •  /