Abo
  • Services:

Verspätet: Acer bringt WindowsCE-PDAs n20 und n20w

Acer n20w mit WLAN-Modul, XScale-Prozessor und Memory Stick

Im August wollte Acer zwei WindowsCE-PDAs auf den Markt bringen, die nach erheblicher Verzögerung nun erst im Oktober respektive sogar erst im November erscheinen. Beide Geräte sind mit einem XScale-Prozessor und einem Steckplatz für Memory Sticks ausgerüstet. Eines der beiden Modelle besitzt zusätzlich ein WLAN-Modul.

Artikel veröffentlicht am ,

Acer n20
Acer n20
Im Kern unterscheiden sich die beiden PDAs n20 und n20w nur durch die WLAN-Funktion, die man am kleinen "w" hinter dem n20 erkennt, bieten ansonsten aber die gleiche Ausstattung. Beide WindowsCE-PDAs besitzen einen XScale-Prozessor mit einer Taktrate von 400 MHz, 64 MByte RAM, 32 MByte Flash-ROM sowie einen Steckplatz für den Memory Stick von Sony. Damit gehören die Acer-Geräte zu den einzigen WindowsCE-PDAs, die diesen Speicherkarten-Slot nutzen.

Stellenmarkt
  1. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  2. cbb-Software GmbH, Stuttgart

Ein Transflektiv-Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten und 65.536 Farben, eine Infrarotschnittstelle sowie ein Drehrad (Jog-Dial) gehören zu den weiteren Ausstattungsdetails. Ein austauschbarer Lithium-Ionen-Polymer-Akku soll das Gerät acht Stunden am Stück mit Strom versorgen - allerdings gilt dieser jenseits der Praxis liegende Wert nur ohne Display-Beleuchtung. Die Akku-Laufzeit mit Beleuchtung gab Acer nicht an. Die aktuelle WindowsCE-Version PocketPC 2002 umfasst die üblichen PIM-Funktionen zur Termin- und Adressverwaltung, einen E-Mail-Client, eine abgespeckte Version des Internet Explorer, den Windows Media Player sowie die funktionsreduzierten Pocket-Versionen von Word und Excel.

Der n20w enthält ein WLAN-Modul, um mit dem Gerät etwa über drahtlose Firmennetze arbeiten zu können. Der hohe Stromverbrauch des Moduls erfordert einen stärkeren Akku, wozu Acer auch hier nur abstruse Akku-Laufzeiten ohne Display-Beleuchtung und WLAN-Nutzung angibt. Durch das WLAN-Modul wird der n20w dicker und schwerer als der n20. Während der n20 auf ein Gewicht von 180 Gramm kommt und 129 x 79 x 12,9 mm misst, wiegt der n20w mit 235 Gramm genau 55 Gramm mehr und ist mit 19,6 mm gut 7 mm dicker als der n20. Daher lässt sich das zusätzliche Erweiterungs-Modul für Compact-Flash- oder PCMCIA-Karten des Typs II auch nur mit dem n20 verwenden.

Acer will den n20 Ende Oktober für 599,- Euro anbieten. Der n20w folgt dann im November zum Preis von 699,- Euro. Zum Lieferumfang der beiden WindowsCE-PDAs gehört eine USB-Dockingstation und eine CD mit passender Synchronisations-Software für Windows-Systeme.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Mic 27. Mai 2003

@Jürghausen Dir ist sicher klar, dass es da eine physikalische Korellation zwischen Masse...

Jürghausen 30. Okt 2002

180 bzw. 235 gramm?? wo bleibt denn bitte der fortschritt...


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    •  /