Abo
  • Services:

Yahoo setzt auf PHP

PHP statt ASP, Java oder XSLT

Yahoo stellt einen großen Teil seiner Webseiten auf PHP um, das kündigte Michael J. Radwin auf der PHP-Con 2002 an. Yahoo will dabei vor allem seine proprietären Systeme durch die Open-Source-Scriptsprache ersetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Gründe für den Umstieg nennt Radwin die hohen Kosten, die die Pflege der proprietären System verursacht, muss Yahoo doch insgesamt drei Programmiersprachen - yScript, Filo und yScript2 - weiterentwickeln und neue Entwickler in den eigenen Programmiersprachen ausbilden. Zudem fehlen Yahoos Eigenentwicklungen wichtige Features, und auch Applikationen von Drittherstellern stehen nicht zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt oder Nürnberg
  2. Dataport, Bremen

Die Entscheidung für PHP und gegen Alternativen wie Apache mod_include, ASP, Cold Fusion, Perl, JSP, JavaServlets, J2EE, XSLT oder ClearSilver fiel letztendlich auf Grund der allgemeinen Stärken von PHP: einer großen Entwicklergemeinde, Debugging und Profiling Tools, einfacher und klarer Syntax und guten Ergebnissen in Yahoos eigenen Benchmarktest.

Zur weiteren Beschleunigung der Applikationen setzt Yahoo auf den ionCube Encoder.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. bei Alternate bestellen
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Vermuter 06. Mai 2004

Versuchst Du den Rekord aufzustellen "Irrelevanz da verspätetes Posting?" :)

Icemännchen 05. Mai 2004

wenn Ihr einen Handwagen braucht, kauft Ihr Euch dann einen Mercedes SLK? Ich halte die...

ThiefMaster 02. Nov 2002

Find ich gut, dass Y jetzt auch PHP verwendet! Ich code selbst in PHP und wenn man genug...

Fluntscher 01. Nov 2002

Das mag auf den ersten Blick so sein... nur steigt der Komplexitätsgrad meist mit den...

Jonathan 01. Nov 2002

Coldfusion *looool* Man schaue sich nur mal www.shortnews.de an und lese sich die...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
    "Wir sind überall"

    Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
    Ein Interview von Marc Sauter

    1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
    2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
    Mobile-Games-Auslese
    Bezahlbare Drachen und dicke Bären

    Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
    3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

      •  /