Abo
  • Services:

Samuel J. Palmisano neuer IBM-Verwaltungsratsvorsitzender

Funktionskonzentration: Drei Ämter - eine Person

Der IBM-Aufsichtrat hat Samuel J. Palmisano mit Wirkung zum 1. Januar 2003 als neuen Verwaltungsratsvorsitzenden gewählt. Palmisano übernimmt das Amt von Louis V. Gerstner, der Ende dieses Jahr aus dem Unternehmen und dem Verwaltungsrat ausscheiden wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Palmisano (51) ist zurzeit IBM-Generaldirektor und -Geschäftsführer (CEO). Die CEO-Rolle von Gerstner übernahm er im März 2002. Gerstner war 1993 IBM-Chef geworden.

Ins IBM-Direktorium stieg Palmisano im Juli 2000 auf. Nach dem 1. Januar wird Palmisano die Titel IBM Chairman, President und Chief Executive Officer innehaben. Palmisano arbeitet seit 1973 bei IBM.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 469€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /