BSA-Kampagne "Schonfrist" jetzt auch in Stuttgart

Nach Kampagne der BSA in München nun auch eine in BaWü

Mit dem Aufruf "Sie haben 30 Tage Schonfrist. Nur lizenzierte Software beruhigt" startet am 4. November 2002 die Aktion "Schonfrist" der Business Software Alliance (BSA) in Stuttgart. Die regionale Aufklärungs- und Legalisierungskampagne findet zum dritten Mal in Deutschland statt. Die Stuttgarter Aktion schließt direkt an die "Schonfrist München" an.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach BSA-Angaben waren die Ergebnisse der Kampagne in der bayrischen Landeshauptstadt so gut, dass Aktionen dieser Art in den nächsten Monaten im ganzen deutschsprachigen Raum folgen werden. In Stuttgart soll Unternehmen nun bis zum 3. Dezember 2002 Gelegenheit gegeben, sich bei der BSA zu registrieren. In den darauffolgenden 30 Tagen können sie dann ihre Software prüfen und gegebenenfalls nachlizenzieren.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator IT Support (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  2. SAP ABAP OO/BW Entwickler / Berater Job (m/w/x) Inhouse
    über duerenhoff GmbH, Mannheim
Detailsuche

"Die Schonfrist ist ein wirkungsvolles Konzept, um den Gebrauch unlizenzierter Software zu thematisieren und gleichzeitig Hilfe bei der Legalisierung anzubieten", so Georg Herrnleben, Regional Manager für Zentraleuropa der BSA. "Softwareklau ist oft nur ein Produkt von Unwissenheit und Nachlässigkeit. Wir wollen klar machen, dass es so nicht geht."

Die Premiere der Schonfrist-Kampagnen fand im Frühjahr 2002 in Berlin statt, die Schonfrist in München startete am 1.10.2002. Zahlreiche Registrierungen in der bayrischen Landeshauptstadt zeigen nach Ansicht des Branchenverbandes, dass man den Beratungs- und Legalisierungsbedarf in München richtig eingeschätzt hat.

Die Zahl der Hinweise auf den Einsatz illegaler Software ist mit der Münchner Kampagne nach BSA-Angaben stark angestiegen. Bayern nimmt hier nun im Vergleich der Bundesländer den ersten Platz ein.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    29.08.-01.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In den vergangenen 24 Monaten mussten Firmen in Deutschland über 1,8 Millionen Euro Schadensersatz für den Einsatz illegaler Software bezahlen und für über eine Millionen Euro Software nachlizenzieren, so der Branchenverband. In Stuttgart kann man sich bis zum 3. Dezember 2002 telefonisch bei der BSA-Hotline 08000 - 111 555 oder auf der Webpage www.schonfrist.de registrieren lassen, wenn man sich als Firma nicht sicher ist, ob der Softwarebestand legal ist. Vom Zeitpunkt der Registrierung an werden die BSA und ihre Mitgliedsfirmen 30 Tage lang keinen Hinweis rechtlich verfolgen, der auf illegale Software in diesem Unternehmen hindeutet, verspricht der Verband. Ausgenommen sind bereits laufende Gerichtsverfahren und außergerichtliche Auseinandersetzungen wegen Benutzung unlizenzierter Software der BSA-Mitgliedsfirmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

  3. Nachhaltigkeit: Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt
    Nachhaltigkeit
    Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt

    Der Reparaturbonus wird in Thüringen weiter gut genutzt. Eine Stärkung der Gerätereparatur in ganz Deutschland wird noch geprüft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /