Abo
  • Services:

Reuters streitet Einbruch in Unternehmensrechner ab

Daten standen auf öffentlicher Website

Die Nachrichtenagentur Reuters streitet ab, unerlaubt in einen Rechner der schwedischen Firma Intentia eingedrungen zu sein. Diese hatte Reuters vorgeworfen, auf diese Weise vorab an Informationen zu den Quartalsergebnissen gelangt zu sein und diese so vor deren Veröffentlichung durch Intentia publiziert zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Reuters gibt an, die entsprechenden Informationen auf einer öffentlich zugänglichen Webseite von Intentia gefunden zu haben, die dort offenbar zu früh veröffentlicht wurden. Es sei nicht nötig gewesen, ein Passwort einzugeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 11,50€
  2. (-91%) 1,75€
  3. 4,99€
  4. 5,99€

Tyler Durden 29. Okt 2002

Der Intentia-Chef hat zuerst behauptet, dass die Seite durch einen "40stelligen Code...

luke17 29. Okt 2002

vielleicht habe ich das ja falsch verstanden, aber imho geht es hier um die...

pepples69 29. Okt 2002

es wäre schon sehr interessant zu wissen, wie bzw. über welchen Weg Reuters sich den...

MARO 29. Okt 2002

... das ist immer so! Am Ende ist es keiner gewesen. Mal sehen wer am Ende besser lügt...


Folgen Sie uns
       


Resident Evil 2 Remake - Fazit

Bei Capcom haben sie derzeit in Sachen Horror ein monstermäßig gutes Händchen.

Resident Evil 2 Remake - Fazit Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      •  /