Abo
  • Services:

syzygy übertrifft Erwartung

Liquide Mittel um 1,4 Millionen gestiegen

Der Multimedia-Dienstleister syzygy erzielte im 3. Quartal 2002 einen Umsatz von 3,7 Millionen Euro, leicht unter dem Vorjahresergebnis, aber im Vergleich zum Vorquartal ein Wachstum von 12 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Betriebsergebnis (EBIT) lag bei positiven 0,1 Millionen Euro gegenüber 0,2 Millionen Euro im Vorjahr. Das Ergebnis nach Steuern und nach Berücksichtigung des einmaligen negativen Ergebniseffektes durch die Beendigung der französischen Aktivitäten lag bei 0,3 Millionen Euro. Dies entspricht einem Gewinn je Aktie von 0,02 Euro.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Sowohl die deutsche als auch die englische Tochter setzten ihre positive Entwicklung fort und verzeichneten ein Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorquartal. Gleichzeitig habe man die Herstellungs- und Verwaltungskosten durch konsequentes Kostenmangement um 2 Prozent reduziert.

Syzygys liquide Mittel sind um 1,4 Millionen Euro auf 54,7 Millionen Euro bzw. 4,55 Euro je Aktie angestiegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 699,00€
  3. 119,90€
  4. 19,99€

Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1

Im ersten Teil unseres Livestreams erklären wir alle neuen Mechaniken von Ravnica Allegiance.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1 Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Elektroauto Eine Branche vor der Zerreißprobe

    •  /