Abo
  • Services:

Starkes Wachstum beim Online-Weihnachtshandel

Europa überholt USA - Asien kommt

Laut neu veröffentlichten Zahlen von GartnerG2 wird der Umsatz im Online-Weihnachtshandel dieses Jahr 38,2 Milliarden US-Dollar erreichen - das entspricht einem Wachstum von 48,4 Prozent gegenüber dem letzten Jahr. Europa wird dieses Jahr erstmals mit 15,77 Milliarden US-Dollar einen höheren Umsatz erreichen als die USA (15,66 Milliarden US-Dollar).

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zuwächse in Europa resultieren vor allem auf Grund von Versendern, die ihre klassischen Mail-Order-Funktionen mit Webpräsenzen verbinden, so Gill Mander, Business Analyst bei GartnerG2. Europäer nutzen dabei gerne verschiedene Vertriebs- und Bestellwege, indem sie gedruckte Kataloge ansehen und dann Artikel online ordern. Das passiere vor allem im Kleidungs- und Spielzeugbereich, meint Gartner.

Stellenmarkt
  1. KW-Commerce GmbH, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Die asiatisch-pazifische Region wird dieses Jahr im Vergleich zum Vorjahr in den Weihnachtsverkäufen trotz der geringen Christianisierung nur moderat wachsen. Die neuen Anwender in Indien und China, deren Länder eine starke Steigerung der Internetnutzung erfahren haben, seien aber jünger als der Durchschnitt und haben deswegen ein niedrigeres Einkommen, was sich in niedrigeren Online-Umsätzen niederschlage.

Der Marktanteil der asiatisch-pazifischen Region ohne Japan vergrößert sich demnach auch nur von 8,7 auf 9,6 Prozent. Doch auch in der asiatisch-pazifischen Region gibt es im Vergleich zu den Umsätzen des Vorjahres ein 35-prozentiges Wachstum. In Japan steigen nach Gartner-Vorhersagen die Umsätze um 37,7 Prozent und im Rest der Welt um 53,3 Prozent.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 20,99€ - Release 07.11.
  4. 44,99€ + USK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /