Abo
  • Services:

Waibel rüstet Computer von Drittherstellern auf

Aufrüstangebote zu Festpreisen

Ab sofort werden bei Waibel PCs anderer Hersteller aufgerüstet. Im Rahmen des Angebots, das unter dem vielsagenden Namen "Waibel-Power Tuning" ab sofort gilt, sollen beispielsweise Aldi- und Dell-Rechner mit mehr Arbeitsspeicher, besseren Grafik- und Soundkarten oder sofern möglich mit neuen Prozessoren auf- und umgerüstet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Waibel-Power Tuning umfasst den kompletten Umbau und die Aufrüstung des bestehenden PCs bei gleichzeitigem Erhalt der installierten Programme, die Abholung und Zusendung des PCs innerhalb eines definierten Zeitraumes, so das Unternehmen. Die Umbaumaßnahmen erfolgen zu fest definierten Pauschalpreisen.

Stellenmarkt
  1. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg
  2. Hays AG, Frankfurt

"Als besonderen Business-Service bieten wir Firmen, Schulen oder Behörden an, diese Aufrüstung ab einer Stückzahl von zehn PC (unbegrenzt nach oben) auch vor Ort durchzuführen. Dies hat den Vorteil, dass es keine Verzögerungen in Ihrem internen Ablauf gibt und Ihnen interne Ressourcen spart", so Andreas Waibel, Geschäftsführer der Waibel GmbH.

Unter dem Link www.waibel.de/info/editorial0210.htm kann man sich über die Möglichkeiten sowie die genaue Vorgehensweise beim Aufrüsten des PCs informieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 39,99€
  3. 59,99€

Ossiwestfale 17. Jan 2003

bei Google nach "Waibel Insolvenz" suchen. Da kommt dir viel entgegen.

I. Thoma 17. Jan 2003

Gibt es eine Adresse auf dem man das nachlesen kann? Ithoma@aol.com

&quot... 16. Jan 2003

Hilfe gibt's bei der STAYComputer GbR Tel. 06237-4033-45, dem ehemaligen Servicepartner...

Sven 09. Jan 2003

Waibel GmbH hat heute laut Ticker Insolvenzantrag beim Amtsgericht Karlsruhe gestellt.

timm 08. Jan 2003

Hallo Leute ich glaube Waibel ist Pleite


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /