Abo
  • Services:
Anzeige

Anstoss 4 kommt am 15. November

Erfolgreiches Managerspiel geht in die nächste Runde

Die derzeit populärste Fußball-Management-Serie feiert am 15. November ihre erneute Fortsetzung. Laut den Entwicklern soll sich Anstoss 4 dabei deutlich von den Vorgängern unterscheiden.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Anstoss-Product-Manager Stefan Gebenus zu den Verbesserungen: "Anstoss 4 verbindet Spielspaß mit packender Fußballatmosphäre. Aufstellungen austüfteln, Taktiken festlegen, Training gestalten, Spieler verpflichten - die Leitung seines Lieblings-Fußballvereins liegt komplett in der Hand des Spielers. Die Bedienung ist leicht verständlich und sehr übersichtlich. Computer-Assistenten unterstützen den Spieler auf Wunsch in allen Bereichen. Highlight von Anstoss 4 ist die extrem realistische Darstellung der Spielwelt. Ansprachen in der Kabine, Verhandlungen im Büro, Interviews am Spielfeldrand - die Welt von Anstoss 4 ist noch lebendiger als das Fernsehen."

Screenshot #2
Screenshot #2
Ascaron arbeitete mit einem knapp 30-köpfigen Team an der Entwicklung des Spieles. Ziel der Entwickler war nach eigenen Angaben die Abbildung einer lebendigen, atmosphärisch dichten Fußballwelt, in der der Manager alle Handlungsmöglichkeiten vorfindet, die das Managen und Coachen von Profi-Fußballclubs so spannend machen. Auch grafisch will man neue Maßstäbe setzen - es werde eine Optik geboten, die "im Bereich Sportspiele für deutsche Entwickler lange als nahezu unerreichbar galt."

Screenshot #3
Screenshot #3
Ca. 150 Länder mit bis zu vier Ligenstufen können im Spiel abgebildet werden. Des Weiteren spielt die Sportpresse, die jeden Spieltag und jedes Spiel kritisch unter die Lupe nimmt, diesmal eine größere Rolle und ist gleich mit drei Zeitungen im Spiel vertreten. Jeder Spieler wird nun durch sieben Einzelstärken abgebildet. Dadurch sollen sich die Spieler deutlicher voneinander unterscheiden als bisher.

Anstoss 4 ist laut Ascaron ab dem 15. November im Handel erhältlich.


eye home zur Startseite
Andreas 29. Okt 2002

Die Anstoss-Reihe war schon immer genial. Gut, für A3 brauchte man den Patch 1.4 das es...

Sucker 28. Okt 2002

Yo, hab da auch so meine sorgen nach den letzten fehlleistungen...mal sehen wie viele...

BlueScreen 28. Okt 2002

wird es kein Schnellschuß wie bei Port Royale. Oder ein Debakel wie beim Bundesliga...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. D. Kremer Consulting, Paderborn
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       

  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    Faksimile | 17:45

  2. Re: 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen...

    highfive | 17:44

  3. Re: klar Fehler passieren

    subjord | 17:43

  4. Re: Ich glaub, es hackt...

    Eheran | 17:42

  5. Re: Das funktioniert auf der ganzen Welt, nur im...

    davidcl0nel | 17:39


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel