Abo
  • Services:

Webcam für Blinde erkennt Produkte an Barcode

Vorlesesystem AudioCharta mit OpticMarker von Thax Software

Zusammen mit dem Berliner Barcodespezialisten Thax Software hat die Firma SilverCreations ihr Vorlesesystem AudioCharta für Blinde um eine Funktion erweitert, mit der Barcode-Informationen (so genannte OpticMarker) mit einer Webcam abgescannt und in Worte umgesetzt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

OpticMarker
OpticMarker
Das Vorlesesystem macht nicht nur den Inhalt von Dokumenten hörbar, sondern erkennt so beispielsweise auch entsprechend mit Markern versehene Artikel im Haushalt. Der sehbehinderte Nutzer weiß dadurch z.B., welche Nahrungsmitteldose er in der Hand hält und wie lange der Inhalt haltbar ist.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Hays AG, Frankfurt

Dabei wird jeder gewünschte Gegenstand mit einem 1 x 1 cm großen OpticMarker, einem optischen Code mit nach Herstellerangaben maximal 68 Milliarden Kombinationsmöglichkeiten, gekennzeichnet. Wird der Gegenstand mit dem OpticMarker vor eine in dem AudioCharta-Gerät integrierte Webcam gehalten, wird automatisch eine zuvor aufgenommene Sprachdatei abgespielt.

AudioCharta-Ident
AudioCharta-Ident
Die Bild-Analysesoftware ist von Thax Software ursprünglich für das Dokumentenmanagementsystem QuickOpen entwickelt worden, durch welches Dokumente gekennzeichnet und so später durch Identifikation an einer Webcam wieder einfach aufgerufen werden können, ohne sich den Speicherort merken zu müssen. Das System ist für den Blindenbereich unter dem Namen AudioCharta-Ident erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,25€
  2. 39,99€
  3. 7,99€
  4. 25,99€

Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /