Abo
  • Services:

Sun tritt Web Services Interoperability Organization bei

Sitz im Führungsgremium angestrebt

Sun hat seinen Beitritt als neues Mitglied in die Web-Services-Interoperability-(WS-I-)Organisation bekannt gegeben. Die am 6. Februar 2002 gegründete Branchen-Initiative WS-I setzt sich für die Schaffung von Web-Services-Standards und deren Kompatibilität mit Plattformen, Anwendungen und Programmiersprachen ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die WS-I-Mitglieder haben einer Änderung der Statuten zugestimmt, die die Erweiterung des neunköpfigen Führungsgremiums um weitere zwei Sitze vorsieht. Sun beabsichtigt, für einen der Sitze bei den Wahlen im März 2003 zu kandidieren. Mit der 20-jährigen Erfahrung in den Bereichen Network Computing, Innovation und Entwicklung von offenen Standards strebt Sun eine aktive Rolle in der WS-I an, um einheitliche Technologie-Richtlinien zu schaffen; beispielsweise in der Arbeitsgruppe Web Services Basic Profile.

Stellenmarkt
  1. Kerstner GmbH, Groß-Rohrheim
  2. ORCON GmbH über Tauster GmbH, Kirchentellinsfurt

"Sun wurde von vielen Seiten aufgefordert, der WS-I beizutreten. Die Erweiterung des Vorstands bewog uns, unsere ursprüngliche Haltung zu revidieren und der Organisation beizutreten", sagte Mark Herring, Senior Director für Java Web Services, Sun Microsystems. "Wir haben die Ziele der WS-I schon immer unterstützt und planen eine aktive Teilnahme an der Branchen-Initiative zur Schaffung von Transparenz, Offenheit und Interoperabilität in diesem Markt."

Neben dem Mitwirken im WS-I setzt Sun seine Web-Services-Interoperability-Bestrebungen auch in anderen Foren, wie in denen der SOAPbuilders und dem Java Community Process, nach eigenen Angaben weiter fort. Zurzeit veranstaltet Sun die fünfte Runde der SOAPbuilder-Tests, woran u.a. Apache, BEA, IBM und Microsoft teilnehmen. Die SOAPBuilder-Initiative definiert verschiedene Testszenarien für SOAP-Frameworks und Toolkits, um die Kompatibilität der verschiedenen Datentypen zu verfeinern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 12,99€
  2. 1,29€
  3. (-50%) 29,99€
  4. 3,99€

Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /