Chef von Microsoft Deutschland geht

Kurt Sibold verlässt die deutsche Niederlassung von Microsoft

Kurt Sibold, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Microsoft GmbH und Vice President Microsoft Europe, Middle East and Africa verlässt Microsoft Deutschland mit sofortiger Wirkung. Gründe für den Ausstieg wurden nicht genannt. Ein Nachfolger soll erst in den kommenden Wochen bestimmt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Kurt Sibold hatte am 1. April 2001 die Leitung der deutschen Microsoft-Niederlassung übernommen und das Unternehmen mit Zielrichtung auf Unternehmenskunden umstrukturiert. Unter seiner Leitung soll die Microsoft GmbH mit starkem Wachstum besonders zum Erfolg der EMEA-Region beigetragen haben.

Der 53-jährige Sibold will seine berufliche Karriere im Bereich mittelständischer Unternehmen in seiner Heimatregion im Südwesten Deutschlands fortsetzen. Welches Unternehmen das sein wird, ist noch nicht bekannt. Von Microsoft heißt es, das Unternehmen bedauere seinen Entschluss und danke ihm für sein Engagement in den vergangenen Jahren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MiSch 25. Okt 2002

Kurt, Du hasts lange genug gemacht, Danke für Deine Art die Firma zu leiten, Schade da...

Icke 24. Okt 2002

Hi, Herzlichen Dank Kurt, für all Deine Aufopferung in Sachen M$! Auch ich hätte schon...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mercedes-Benz EQE im Praxistest
Im Wendekreis des Polo

Die Businesslimousine EQE von Mercedes-Benz überzeugt im Praxistest mit hoher Reichweite und Komfort. Doch welchen Schnickschnack braucht man wirklich?
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

Mercedes-Benz EQE im Praxistest: Im Wendekreis des Polo
Artikel
  1. Windows XP: Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz
    Windows XP
    Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz

    Einmal laut Rhythm Nation gehört, schon stürzte Windows XP ab: Microsoft-Entwickler Chen erzählt vom skurillen Verhalten alter Notebooks.

  2. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

  3. Spider-Man Remastered: Dateien enthalten Hinweise auf Playstation PC Launcher
    Spider-Man Remastered
    Dateien enthalten Hinweise auf Playstation PC Launcher

    Sony arbeitet an einem Launcher für Playstation-Spiele auf Windows-PC. Das dürfte weitreichende Folgen haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte auf Gaming-Monitore & PCs • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /