Abo
  • Services:

Chef von Microsoft Deutschland geht

Kurt Sibold verlässt die deutsche Niederlassung von Microsoft

Kurt Sibold, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Microsoft GmbH und Vice President Microsoft Europe, Middle East and Africa verlässt Microsoft Deutschland mit sofortiger Wirkung. Gründe für den Ausstieg wurden nicht genannt. Ein Nachfolger soll erst in den kommenden Wochen bestimmt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Kurt Sibold hatte am 1. April 2001 die Leitung der deutschen Microsoft-Niederlassung übernommen und das Unternehmen mit Zielrichtung auf Unternehmenskunden umstrukturiert. Unter seiner Leitung soll die Microsoft GmbH mit starkem Wachstum besonders zum Erfolg der EMEA-Region beigetragen haben.

Der 53-jährige Sibold will seine berufliche Karriere im Bereich mittelständischer Unternehmen in seiner Heimatregion im Südwesten Deutschlands fortsetzen. Welches Unternehmen das sein wird, ist noch nicht bekannt. Von Microsoft heißt es, das Unternehmen bedauere seinen Entschluss und danke ihm für sein Engagement in den vergangenen Jahren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 49,95€
  3. 49,95€
  4. 19,99€

MiSch 25. Okt 2002

Kurt, Du hasts lange genug gemacht, Danke für Deine Art die Firma zu leiten, Schade da...

Icke 24. Okt 2002

Hi, Herzlichen Dank Kurt, für all Deine Aufopferung in Sachen M$! Auch ich hätte schon...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    Wet Dreams Don't Dry im Test
    Leisure Suit Larry im Land der Hipster

    Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
    E-Mail-Verschlüsselung
    "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
    Ein Interview von Jan Weisensee

    1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
    2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

      •  /