Abo
  • Services:

Vorwurf: Unterschiede im Google-Index verschiedener Länder

Indexe von google.de und google.fr umfassen nicht alle Websites der Suchmaschine

Wie eine Studie der Harvard Law School belegt, beschneidet Google den eigenen Index in den Versionen für den deutschen und französischen Markt, indem Seiten gezielt aus dem Suchindex entfernt wurden. Die Autoren der Studie, Jonathan Zittrain und Benjamin Edelman, haben herausgefunden, dass 113 Websites aus dem Index von google.de und google.fr entfernt wurden, deren Inhalte in Frankreich oder Deutschland gesetzeswidrig sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Viele der gefilterten Websites enthalten in Deutschland oder Frankreich strafbare Inhalte und wurden aus den deutschen und französischen Google-Indexen entfernt. Über google.com erreicht man all diese Websites weiterhin, die in der Mehrzahl rassistische und neonazistische Inhalte enthalten. Die Autoren der Studie haben die Stichproben in der Zeit vom 4. bis zum 21. Oktober 2002 durchgeführt und legen Wert darauf, dass die Liste keineswegs vollständig sein kann.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Während auf google.de insgesamt 65 Sites nicht erscheinen, die bei google.com aufgelistet sind und auch bei google.fr fehlen, kommen noch 48 Websites beim französischen Ableger dazu. Die Autoren der Studie meinen, dass der Suchmaschinenbetreiber darauf hinweisen müsse, dass der Index nicht den gesamten Datenbestand von Google.com enthält.

Bei einem normalen Aufruf der Google-Seite aus Deutschland oder Frankreich werden automatisch die landesspezifischen Indexe genutzt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,95€
  2. 19,95€
  3. 4,95€
  4. (u. a. The Banner Saga 3 12,50€, Pillars of Eternity II: Deadfire 24,99€)

Joker 03. Apr 2003

Hm, erscheint ja als ein vortreffliche Idee. Glücklicherweise wird das Volk die Weisheit...

Christoph Moder 11. Nov 2002

Das stimmt. Aber was sollte Google für ein Interesse daran haben, Informationen...

foido 25. Okt 2002

Geh doch nach drüben! Ach scheisse. Alternative verloren. naja. schade. Früher war das...

georg 25. Okt 2002

Mein Problem ist, dass D sich selbst als repräsentative Republick betrachtet...

Soldat 25. Okt 2002

Herr Eimer (Der Name passt eigentlich zu Dir Du Eimer. Entschuldigung aber vor soviel...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Elektroauto Eine Branche vor der Zerreißprobe

    •  /