Abo
  • Services:

Transworld Snowboarding: Opulentes Schneegestöber

Spiel ab 7. November für die Xbox erhältlich

Bisher haben Snowboard-Spiele noch nicht dieselbe Popularität erlangt wie etwa Skate-Simulationen, mit Transworld Snowboarding von Infogrames könnte sich das aber demnächst ändern. Bei einem kleinen Testspiel konnten wir uns von den spielerischen und optischen Qualitäten des Titels überzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Zunächst wählt man aus insgesamt zehn verfügbaren Fahrern seinen Favoriten aus, danach darf man dann auf die Piste und sich dort an zahlreichen Tricks und Stunts versuchen. Das Spiel beinhaltet 19 Strecken, die allesamt durch ein sehr abwechslungsreiches und detailliertes Design auffallen. Zum Teil sind die Areale äußerst weitläufig, man hat also unzählige Möglichkeiten, an Rampen und zahlreichen anderen Objekten wie Schneepflügen, Tischen und Eisblöcken seine Grinds und Moves durchzuführen.

Stellenmarkt
  1. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Screenshot #2
Screenshot #2
Zahlreiche Spielmodi wie Freeride, Freestyle, Slope Style, Straight Jump, Halfpipe, Boarder Cross und ein Karriere-Modus sorgen für länger anhaltende Motivation, und auch bei der Sounduntermalung wird einem nicht so schnell langweilig: Zahlreiche Punkrock- und Hip-Hop-Tracks, die sich nach eigenen Wünschen zusammenstellen lassen, untermalen die sportlichen Aktionen stimmungsvoll.

Transworld Sowboarding erscheint laut Infogrames am 7. November. Der Titel wird exklusiv für Xbox verfügbar sein, Umsetzungen auf andere Konsolen sind derzeit nicht geplant.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 12,99€
  2. 19,99€
  3. 59,99€
  4. 38,99€

Sohai 24. Mai 2003

Da ich nun mir dieses göttershafte spiel auch über Ebay günstig zulegen konnte finde ich...

anu 20. Feb 2003

Ich hab das Spiel als Demo auf ner CD, das is echt der MEGAHAMMER. Die grafik is geil wie...

freakincage 17. Dez 2002

Mann, wenn ich den Quark lese, der hier zum teil geschrieben wird, kann ich es fast nicht...

mzam 24. Okt 2002

mia may spart dir bitte deine undiplomatischen sprüche... die GC ist durchaus eine gute...

Maka 24. Okt 2002

Ich bezweifle, dass Haushalte, die sich neben der durchaus guten Spieleleistung der XBox...


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

    •  /