Abo
  • Services:

Nachrichten ohne Störungen in Bilder einbetten

Reversible Data Hiding: Störungsfreie Alternative zu digitalen Wasserzeichen

Forscher der Universität Rochester und von Xerox haben einen neuen Weg entwickelt, um Informationen in einem gewöhnlichen digitalen Bild zu verstecken und wieder auszulesen, ohne das Original zu zerstören oder Informationen zu verlieren. Das "Reversible Data Hiding" getaufte Verfahren soll genutzt werden, um die Änderungen und Verfälschungen an digitalen Bilder zu erkennen.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll es möglich sein, ein Bild mit Echtheitsinformationen zu versehen, das dem Nutzer aber dennoch erlaubt, das Bild zu vergrößern, um Details erkennen zu können. Bilder mit Wasserzeichen lassen beides zugleich nicht zu.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

"Allgemein genutzte Techniken, um Nachrichten in Bilder einzubetten, wie digitale Wasserzeichen, führen die zu nicht umkehrbaren Änderungen an den Bildern, die zu Störungen oder Informationsverlust führen. Auch wenn diese Störungen bei normalem Gebrauch oft nicht wahrzunehmen und zu tolerieren sind, kann bei Vergrößerung oder Verarbeitung mit Computern ein unakzeptabler Informationsverlust auftreten", so Gaurav Sharma, Forscher bei Xerox.

Mit dem neuen Verfahren sollen autorisierte Empfänger, die in das Bild eingefügten Nachrichten nicht mehr nur auslesen, sondern auch entfernen können und so das Originalbild wieder in unverändertem Zustand erhalten. So lassen sich auch größere Mengen an Informationen wie Metadaten im Bild selbst ablegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /