• IT-Karriere:
  • Services:

AOL Time Warner macht weniger Gewinn

Umsatz legt im dritten Quartal um sechs Prozent zu

AOL Time Warner konnte im dritten Quartal seinen Umsatz um sechs Prozent auf 10,0 Milliarden US-Dollar steigern. Der Gewinn sank unterdessen um ein Prozent auf 2,2 Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem dank neuer Abonnenten von America Online sowie den Kabel- und Netzwerkdiensten von AOL Time Warner legten die Umsätze zu, aber auch das Content-Geschäft wuchs, dank der Kinofilme "Herr der Ringe" sowie "Austin Powers in Goldmember" um 8 Prozent. Die Umsätze aus Werbung gingen unterdessen deutlich um 12 Prozent zurück.

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Zudem gab das Unternehmen bekannt, dass man Ergebnismeldungen von AOL für den Zeitraum von Anfang des zweiten Quartals 2000 bis zum Ende des zweiten Quartals 2002 nach unten korrigieren werde. Der Umsatz wird um 190 Millionen US-Dollar nach unten korrigiert, die Gewinne um 97 Millionen US-Dollar.

Für das Gesamtjahr 2002 geht AOL Time Warner von einem Umsatzwachstum von 5 bis 8 Prozent aus, das EBITDA soll um 5 bis 9 Prozent zulegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)

Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

    •  /