Abo
  • Services:

AOL Time Warner macht weniger Gewinn

Umsatz legt im dritten Quartal um sechs Prozent zu

AOL Time Warner konnte im dritten Quartal seinen Umsatz um sechs Prozent auf 10,0 Milliarden US-Dollar steigern. Der Gewinn sank unterdessen um ein Prozent auf 2,2 Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem dank neuer Abonnenten von America Online sowie den Kabel- und Netzwerkdiensten von AOL Time Warner legten die Umsätze zu, aber auch das Content-Geschäft wuchs, dank der Kinofilme "Herr der Ringe" sowie "Austin Powers in Goldmember" um 8 Prozent. Die Umsätze aus Werbung gingen unterdessen deutlich um 12 Prozent zurück.

Stellenmarkt
  1. RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG, Zimmern ob Rottweil
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Zudem gab das Unternehmen bekannt, dass man Ergebnismeldungen von AOL für den Zeitraum von Anfang des zweiten Quartals 2000 bis zum Ende des zweiten Quartals 2002 nach unten korrigieren werde. Der Umsatz wird um 190 Millionen US-Dollar nach unten korrigiert, die Gewinne um 97 Millionen US-Dollar.

Für das Gesamtjahr 2002 geht AOL Time Warner von einem Umsatzwachstum von 5 bis 8 Prozent aus, das EBITDA soll um 5 bis 9 Prozent zulegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 103,03€ für Prime-Mitglieder (aktuell günstigste M.2-SSD mit 512 GB)
  2. 139,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 172,73€)
  3. 69,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Gear S3 Frontier für 209€ und Galaxy S8+ für 469€ - Bestpreise!)

Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /