Abo
  • Services:

Microsoft warnt Händler vor Raubkopien

Aufklärungsoffensive gegen Urheberrechtsverletzungen

Zwischen Mitte Oktober und Mitte Dezember führt Microsoft eine Anzeigenkampagne zum Thema "Urheberrechtsverletzungen" in IT-Medien und IT-Fachhandelsmedien durch. Neben der Aufklärung über die wichtigsten Formen von illegalen Softwareangeboten stehen auch die verschiedenen Serviceangebote der Microsoft Copyright Division für Händler im Mittelpunkt der Kampagne.

Artikel veröffentlicht am ,

"Ehrliche Händler sind besonders von illegalen Software-Angeboten betroffen", erklärte Birgit Kupiek, Sprecherin der Microsoft Copyright Division. "Denn illegale Anbieter verschaffen sich ungerechtfertigte Wettbewerbsvorteile, und darunter leidet das Image und die Qualität des gesamten Handels. Dabei kommen auf jeden US-Dollar, den Microsoft einnimmt, acht US-Dollar Einnahmen für Partnerunternehmen. Dieses Business-Potenzial wird von vielen Partnern aber noch nicht richtig genutzt. Langfristig gesehen werden sich nur diejenigen Anbieter am Markt behaupten können, die in den Service und die Qualität ihres Angebots investieren. Deshalb möchten wir unsere Partner verstärkt durch Weiterbildungs-, Informations- und Serviceangebote unterstützen."

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Nürnberg
  2. Techtronic Industries ELC GmbH, Winnenden

Die Anzeigen befassen sich mit den unterschiedlichen Vertriebsformen für illegale Softwarekopien und stellen verschiedene Möglichkeiten vor, sich vor unseriösen Angeboten zu schützen. Darüber hinaus werden den Händlern die entscheidenden Vorteile für den Einsatz von Original-Software - rechtliche und technische Sicherheit, Investitionsschutz, Service und Support - vor Augen geführt.

Informationen für Händler zum Thema Urheberrechtsverletzungen, Originalsoftware und Softwaremanagement bietet Microsoft unter www.microsoft.com/germany/partner/copyright an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ statt 179,90€
  2. 29,00€ inkl. Versand
  3. (-60%) 7,99€
  4. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /