Abo
  • Services:

Logitech meldet einmal mehr ein Rekordergebnis

Umsatz von 252 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2003

Logitech hat im 2. Quartal einmal mehr ein Rekordergebnis erzielt. Das Unternehmen erwirtschaftete einen Umsatz von 252 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 16 Prozent gegenüber demselben Quartal des Vorjahres entspricht. Der operative Gewinn belief sich auf 25,7 Millionen US-Dollar und war somit um 37 Prozent höher als im gleichen Vorjahresquartal.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Reingewinn von 21 Millionen US-Dollar war um 51 Prozent höher, die Bruttomarge betrug 34,1 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart

Für die am 30. September 2002 abgeschlossene Halbjahresperiode stieg der Umsatz verglichen mit der gleichen Vorjahresperiode um 15 Prozent auf 447 Millionen US-Dollar, der operative Gewinn erhöhte sich um 42 Prozent auf 38,3 Millionen US-Dollar und der Reingewinn steigerte sich um 57 Prozent auf 31,8 Millionen US-Dollar. Der Gewinn pro Aktie war um 50 Prozent höher.

"In wirtschaftlich schwierigen Zeiten sind solche Resultate nur durch ausgezeichnete Produkte und großartige Leistungen unserer Mitarbeiter möglich", kommentierte Guerrino De Luca, Chief Executive Officer. "Im Hinblick auf das beginnende Weihnachtsgeschäft sind wir hoch erfreut über unsere Performance und die anhaltende Nachfrage nach unserem gesamten Produktsortiment - und dies umso mehr, wenn man die immer noch angespannte wirtschaftliche Lage und die allgemein negative Konsumentenstimmung berücksichtigt."

Für das am 31. März 2003 endende Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen dennoch einen leicht geringeren Umsatz von 1,07 Milliarden US-Dollar statt der bisher erwarteten 1,1 Milliarden US-Dollar. An seinem operativen Gewinnziel von 120 Millionen US-Dollar hält Logitech aber fest.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /