Abo
  • Services:

Acer verkauft mehr Notebooks und PCs

38 Prozent mehr Notebooks abgesetzt

Acer konnte seinen Notebook-Absatz in Deutschland nach eigenen Angaben im Vergleich zum Vorjahresquartal um 38 Prozent steigern. Im Segment Desktop-PC ist eine Steigerung von 16 Prozent zu verbuchen. Dies bedeutet im deutschen PC-Geschäft insgesamt ein Absatzplus von 23 Prozent verglichen mit dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums.

Artikel veröffentlicht am ,

Allerdings ist die positive Entwicklung von Acer nicht auf Deutschland beschränkt, sondern gilt auch für den gesamten europäischen Markt. Laut Gartner Dataquest wurden im dritten Quartal 2002 in der Region EMEA zwar nur 9,53 Millionen Desktop-PCs, Notebooks und PC-Server abgesetzt, was einem schwachen Plus von 6,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht - eine wirkliche Markterholung ist jedoch immer noch nicht in Sicht.

Acer Europa konnte hingegen auf dem Markt ein Gesamtabsatzplus von 25 Prozent verzeichnen: Im Bereich Notebooks beträgt die Steigerung im Vergleich zum Vorjahr 35 Prozent, der Absatz im Segment Desktops konnte um 16 Prozent gesteigert werden. "Während andere Hersteller weiterhin mit Absatzeinbußen zu kämpfen haben, ist es Acer durch kontinuierliche Fortsetzung seiner Channel-Strategie auf dem europäischen Markt gelungen, den Vorsprung weiter auszubauen", erklärte Walter Deppeler, Geschäftsführer Acer Deutschland und Sales & Marketing Director Acer Europa. "Unsere internen Prognosen haben sich somit bestätigt: Der Weg an die Spitze ist durch unser klar aufgestelltes Produktportfolio, das beständige Vertrauen unserer Partner und durch den daraus resultierenden Erfolg bestens geebnet. Wir erwarten auch im 4. Quartal, die Ergebnisse des Vorjahres deutlich zu übertreffen."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 7, Star Trek: Into Darkness, Fifty Shades of Grey, Jurassic World, Hulk...
  2. 15,99€

Folgen Sie uns
       


Golemma die Lokomotive in Far Lone Sails - Livestream

Durch eine komplette Nacht sind wir in Far: Lone Sails mit unseren Zuschauern im Livestream geschippert. Dabei haben wir unser Schiff Golemma getauft und neue Lösungen für verzögerte Live-Kommentare erfunden.

Golemma die Lokomotive in Far Lone Sails - Livestream Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /